Medizin & Technik

Innovative interdisziplinäre Behandlungsansätze

08.12.2020 - Chronisch subdurale Hämatome (CSDH) sind Blutungen in einen Raum zwischen Gehirn und harter Hirnhaut (Dura), die direkt unter dem Schädelknochen lokalisiert ist. Für die Behandlung stehen innovative Ansätze zur Verfügung.

Das Krankheitsbild chronisch subdurale Hämatome betrifft vornehmlich ältere Menschen mit altersbedingter Volumenminderung des Gehirns und dadurch erweiterten Hirnwasserräumen, in denen Hirnvenen verlaufen. Durch Scherbewegungen können diese Venen einreißen und in den Subduralraum einbluten.

Lesen Sie mehr im Whitepaper zum Download.

Downloads

Kontakt

Universitätsklinikum Augsburg

Stenglinstrasse 2
86156 Augsburg

+4982140001

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus