Gesundheitspolitik

Integrierte Versorgung: BKK R+V nimmt am Projekt für Darmkrebsvorsorge teil

02.03.2011 -

Integrierte Versorgung: BKK R+V nimmt am Projekt für Darmkrebsvorsorge teil. Der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI), Sektion Gastroenterologie, hatte bereits 2006 gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse, unter Beteiligung sowie Unterstützung durch die, von der Deutschen Krebshilfe unterstützten HNPCC humangenetischen Zentren in Deutschland, der Felix Burda Stiftung, der Medizinischen Hochschule Hannover und der Deutschen Krebshilfe ein Behandlungsangebot der Integrierten Versorgung entwickelt, um von familiären oder erblichen Darmkrebs Betroffenen eine optimale Diagnostik anbieten zu können.

Diesem Projekt hat sich nun auch die BKK R+V angeschlossen. „Damit erhält das so wichtige Projekt der Integrierten Versorgung einen deutlich breitere Basis und es bleibt zu hoffen, dass sich noch weitere Krankenkassen beteiligen“, betonte Helge Rühl, Geschäftsführer des BDI.

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!