IT & Kommunikation

Jetzt eHBA bestellen und kostenlos direkt am Arbeitsplatz identifizieren

12.05.2022 - Bei Bestellung des elektronischen Heilberufsausweises haben Krankenhäuser, Reha-und Pflegeeinrichtungen dank der Vor-Ort-Identifizierung nun noch weniger Aufwand.

Bundesdruckerei
Jetzt eHBA bestellen und kostenlos direkt am Arbeitsplatz identifizieren (Abbildung: Bundesdruckerei)

 

Die Telematikinfrastruktur (TI) vernetzt das gesamte Gesundheitswesen. Um ihre Anwendungen wie das E-Rezept nutzen zu können, brauchen auch Ärzte, Pfleger und Physiotherapeuten in Krankenhäusern und Reha-Einrichtungen den elektronischen Heilberufsausweis (eHBA). Dabei geht es längst nicht nur um den bloßen Zugriff. Der eHBA ermöglicht auch eine qualifizierte elektronische Signatur (QES), mit der medizinisches Personal Rezepte, Laborüberweisungen oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen digital und rechtssicher unterschreiben kann. Zudem lassen sich mit der qualifizierten elektronischen Signatur des eHBA Datensätze wie zum Beispiel Notfalldaten oder Medikationspläne anlegen und ändern.

Die handliche Karte mit ihrer QES ist daher für viele wichtige Anwendungen innerhalb der Telematikinfrastruktur erforderlich. Ab der zweiten Jahreshälfte 2022 können Inhaber des elektronischen Heilberufsausweises darüber hinaus den TI-Messengerdienst für die mobile Ad-hoc-Kommunikation nutzen. Ärzte, Pfleger und Physiotherapeuten können sich auf diesem Weg schnell und unkompliziert per Smartphone miteinander austauschen.

Ärzte beantragen den elektronischen Heilberufsausweis bei der jeweils zuständigen Landesärztekammer. Sie ist der Herausgeber des eHBA und erteilt die Freigabe zur Bestellung. Für Pfleger und Physiotherapeuten läuft die Beantragung über das neue elektronische Gesundheitsberuferegister (eGBR). Über die Kammer beziehungsweise das eGBR erhalten die Antragsteller eine Vorgangsnummer, mit der sie den Heilberufsausweis bei einem zugelassenen Anbieter bestellen können. Einer von ihnen ist die D-Trust GmbH. Das Unternehmen, das zur Bundesdruckerei-Gruppe gehört, hat für den eHBA ein eigenes Bestellportal eingerichtet.

Einfache und kostenfreie Vor-Ort-Identifizierung in Ihrer Institution

Der eHBA ist ein hochwertiger Sichtausweis im Scheckkartenformat mit einer Unterschrift des Inhabers. Für seine Ausstellung bedarf es daher einer sicheren Identifizierung – beispielsweise in einer Postfiliale. Als exklusiven Service bietet D-Trust für größere Einrichtungen eine besonders bequeme und zeitsparende Variante an: Die Mitarbeiter können sich an einem vorher vereinbarten Termin direkt an Ihrem Arbeitsplatz den elektronischen Heilberufsausweis identifizieren. Dadurch verkürzt sich die Bearbeitungszeit bei der Bestellung der Karte erheblich. Einzige Voraussetzung, um diesen Service nutzen zu können: Mindestens 40 Antragsteller müssen bei der Identifizierung anwesend sein und ein gültiges Ausweisdokument inklusive Meldeadresse vorlegen. Außerdem ist ein Mobiltelefon nötig, da die Identifizierung mit einer SMS-Tan autorisiert werden muss. Dieser Service von D-Trust ist dabei für Krankenhäuser, Reha- und Pflegeeinrichtungen komplett kostenfrei.

Sie wollen den elektronischen Heilberufsausweis inklusive der Vor-Ort-Identifizierung für Ihre Institution bei D-Trust bestellen? Dann schreiben Sie uns für die individuelle Beratung eine E-Mail an vertrieb@d-trust.net.

Alle weiteren Informationen zum eHBA für Kliniken und Reha-Einrichtungen, dem Antragsprozess und der kostenlosen Vor-Ort-Identifizierung finden Sie hier.

Kontakt

Bundesdruckerei GmbH

Kommandantenstr. 18
10969 Berlin
Deutschland

+49 30 2598 2800
+49 30 2598 2808

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!