Personalia

Joachim Spranger zum neuen Dekan der Charité gewählt

05.07.2022 - Die Charité – Universitätsmedizin Berlin hat einen neuen Dekan gewählt. Der amtierende Dekan, Prof. Dr. Axel R. Pries, legt sein Amt zum Jahresende 2022 nieder. Als zukünftigen Dekan wählte der Fakultätsrat am 4. Juli Prof. Dr. Joachim Spranger. Zuvor war Prof. Spranger bereits als Prodekan für Studium und Lehre Teil der Fakultätsleitung.

Seit 2015 leitet Prof. Pries als Dekan die Fakultät und ist als Mitglied des Vorstands für Forschung und Lehre an der Charité zuständig. Zum Jahresende legt er sein Amt aus persönlichen Gründen nieder. Prof. Pries bleibt Präsident des World Health Summit – einer der weltweit wichtigsten Konferenzen für globale Gesundheit, der er seit Januar 2021 vorsteht.

Prof. Spranger wird ab dem kommenden Jahr die Geschicke der Fakultät leiten. Er setzte sich bei der Neuwahl des Dekans gegen einen externen Kandidaten durch. Zuvor war er bis zum April 2022 an der Charité Prodekan für Studium und Lehre mit klinischem Schwerpunkt. Bei der turnusgemäßen Neuwahl der Prodekane durch den Fakultätsrat trat Prof. Spranger nicht erneut an. Für die Neuwahl des Dekans oder der Dekanin hatte der Fakultätsrat eine Findungskommission eingesetzt, die eine Liste vorgelegt hat, welche vom Aufsichtsrat der Charité bestätigt wurde.

Prof. Dr. Joachim Spranger, der zukünftige Dekan, erklärt: „Ich freue mich über das Vertrauen des Fakultätsrats und sehe den zukünftigen Herausforderungen mit einer gehörigen Portion Respekt entgegen. Wir müssen als Fakultät eine Wissenschaftsstrategie entwickeln und die Zielsetzungen und Prioritäten für zukünftige Forschungsaktivitäten festlegen. Wichtig ist mir, die künftige Wissenschaftsstrategie mit den Bereichen Krankenversorgung, Personalentwicklung und Infrastruktur gut abzustimmen. Gerade die Nachwuchsförderung ist aus meiner Sicht ein Thema, dem wir noch mehr Aufmerksamkeit widmen müssen. Der Bereich Studium und Lehre liegt mir als ehemaligem Prodekan für Studium und Lehre natürlich besonders am Herzen, und mir ist wichtig, dass wir die Ausbildung näher an die tatsächlichen Anforderungen im späteren Arbeitsleben heranführen. Es wird erhebliche Anstrengungen erfordern, um interprofessionelle Lehrformate zwischen den unterschiedlichen Studiengängen und Ausbildungsberufen der Charité gut abzustimmen.“

Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, Vorstandsvorsitzender der Charité, beglückwünscht den neu gewählten Dekan: „Es freut uns sehr, dass mit Prof. Spranger ein bereits in Leitungsfunktionen sehr erfahrener Kollege zum Dekan der Charité gewählt wurde. Er konnte bereits als Prodekan Studium und Lehre an der Charité entscheidend weiterentwickeln, neue Studiengänge erfolgreich etablieren und den Lehrbetrieb in der herausfordernden Zeit der Pandemie neu aufstellen. Prof. Spranger wird neue Impulse setzen und die erfolgreiche Arbeit fortsetzen, um vor seinem Hintergrund als langjähriger Klinikdirektor und exzellenter Wissenschaftler auch die herausragende Forschung und die Kooperationen der Charité auf nationaler und internationaler Ebene weiter voranzutreiben. Der Vorstand wünscht ihm dabei viel Erfolg und gutes Gelingen! Außerdem möchte ich mich ausdrücklich bei unserem amtierenden Dekan, Prof. Pries, für seine beeindruckenden, vielfältigen Leistungen und das langjährige Engagement für die Fakultät, das Berlin Institute of Health und die Charité als Ganzes bedanken.“

Prof. Dr. Axel R. Pries, Dekan der Charité, wünscht seinem Nachfolger ebenfalls viel Erfolg: „Mit Prof. Spranger – zusammen mit dem im April neu angetretenen Duo aus Prodekanin und Prodekan für Studium und Lehre, den erneut gewählten Prodekanen für Forschung und der weiter amtierenden Kaufmännischen Direktorin – formiert sich ein neues Team in der Fakultätsleitung, das frische Ideen und neue eigene Akzente mit Kontinuität und Erfahrungen im Amt verbindet. Mit dem Modellstudiengang Medizin (MSM) und den neuen Studiengängen in der Pflege und den Hebammenwissenschaften hat die Charité eine Vorreiterrolle in der medizinischen Lehre inne. Auch die Wissenschaftsprofilierung und der Ausbau der herausragenden Forschung an der Charité gehen voran. Mit exzellenten Berufungen, neuen Höchstständen in der Drittmitteleinwerbung, hochrangigen Auszeichnungen und Forschungsförderungen – etwa bei EU-Verbundprojekten, Grants des European Research Council (ERC) oder neuen Sonderforschungsbereichen – und richtungsweisenden Forschungsbauten ist die internationale wissenschaftliche Bedeutung der Charité weiter gestiegen. Der neue Dekan Prof. Spranger, die Fakultätsleitung und die gesamte Fakultät der Charité werden diese erfolgreiche Entwicklung weiter vorantreiben!“

Prof. Dr. Joachim Spranger

Zum Jahresanfang 2023 übernimmt Prof. Dr. Joachim Spranger das Amt des Dekans an der Charité. Zuvor war er seit Januar 2017 als Prodekan für Studium und Lehre in der Fakultätsleitung tätig, darüber hinaus über viele Jahre Mitglied des Fakultätsrats und von 2015 bis 2017 Sprecher des Fakultätsrats. Er ist seit 2011 Direktor der Medizinischen Klinik für Endokrinologie am Campus Charité Mitte und leitet den Fachbereich Endokrinologie und Stoffwechsel der Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH. Prof. Spranger kam 2008 an die Charité und hatte zunächst die W2-Heisenberg-Professur für Diabetologie inne. Von 2014 bis 2018 war er Sprecher der Clinical Research Unit am Berlin Institute of Health in der Charité (BIH).

Kontakt

Charité – Universitätsmedizin Berlin

Charitéplatz 1
10117 Berlin
Deutschland

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus