Auszeichnungen

Johann-Georg-Zimmermann-Preis und -Medaille

13.01.2012 -

Prof. Dr. Lars Zender, MHH-Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie und Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig, erhält eine der höchsten Auszeichnungen für Verdienste in der Krebsforschung. Der mit 10.000 € dotierte Johann-Georg-Zimmermann-Forschungspreis 2011/2012 - gerichtet an junge Mediziner in der Krebsforschung für ihre aktuelle wissenschaftliche Arbeit -wird von der Deutschen Hypothekenbank verliehen.

Prof. Zender arbeitet mit so genannten RNA-Interferenz Screens an neuen therapeutischen Möglichkeiten zur Bekämpfung des Leberkarzinoms.

Die mit 5.000 € dotierte Johann-Georg-Zimmermann-Medaille erhält Prof. Dr. Peter Krammer, Deutsches Krebsforschungszentrum in Heidelberg. Prof. Krammer ist einer der weltweit führenden Forscher, der sich wissenschaftlich insbesondere mit den Mechanismen des programmierten Zelltodes (Apoptose) bei , Tumorerkrankungen beschäftigt. Das Ziel seiner Arbeiten ist, das Wachstum von Tumoren durch Auslösen von Apoptose in den Tumorzellen zu hemmen. Durch seine Arbeiten hat sich Prof. Krammer einen international hervorragenden Ruf erworben.

Die Preise werden überreicht von Prof. Dr. Dieter Bitter-Suermann, Präsident der MHH, und Dr. Jürgen Allerkamp, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft).

 

 

Kontakt

Medizinische Hochschule Hannover

Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover
Deutschland

+49 511 532 0
+49 511 532 5550

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus