Personalia

Josef Hilbert als Vorsitzender des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen wiedergewählt

14.11.2012 -

Als „die Innovationsstraßen der Gesundheitswirtschaft" hat der alte und neue Vorsitzende des NDGR, PD Dr. Josef Hilbert, Geschäftsführender Direktor des Instituts Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen, die Gesundheitsregionen im Verein Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen bezeichnet. Diese seien als Treiber von Innovation und Netzwerk(en) nicht mehr wegzudenken unterstrich Hilbert, der auf der Jahreshauptversammlung des Vereins am 22. Oktober 2012 in Berlin zum zweiten Mal in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt wurde.

Ebenfalls wiedergewählt wurde als stellvertretende Vorsitzende Randy Lehmann von der Gesundheitsinitiative Schleswig-Holstein am Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung in Kiel. Als weiterer stellvertretender Vorsitzender wird in den nächsten zwei Jahren Uwe Borchers, Geschäftsführer des Zentrums für Innovation in der Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe (ZIG) in Bielefeld das Netzwerk vertreten. Die Aufgaben des Schatzmeisters übernimmt Dr. Michael Böckelmann, Geschäftsführer der Schüchtermann-Klinik, Bad Rothenfelde und Vorstandsvorsitzender des GewiNet Kompetenzzentrums Gesundheitswirtschaft in Bad Essen.

Im fünften Jahr seines Bestehens hat sich das NDGR folgende inhaltliche Schwerpunkte gesetzt:

  • Zukunft von Arbeit und Qualifizierung in der Gesundheitswirtschaft
  • Telemedizin für eine bessere Versorgung als regionales Gestaltungsfeld
  • Innovationsprozesse bei Life-Science und Medizintechnik ganzheitlich denken und gestalten
  • Internationale Kooperationen entwickeln und begleiten.

21 Gesundheitsregionen aus dem gesamten Bundesgebiet sind bis dato Mitglied im NDGR. Der Verein verfolgt vier Ziele:

  • Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedsregionen organisieren
  • Aufmerksamkeit für die Chancen einer starken Gesundheitswirtschaft erhöhen
  • Gemeinschaftsaktivitäten zu ausgewählten Themen
  • Interessenvertretung gegenüber der Bundespolitik und gesundheitswirtschaftlich relevanten Organisationen.

 

 

Kontakt

Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen e. V.

Palisadenstr. 48
10243 Berlin

+49 30 498550 41
+49 30 498550 40

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus