Personalia

Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin bekommt neuen Chefarzt

23.03.2023 - Priv.-Doz. Dr. Florian Brettner, MHBA wird neuer Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf.

Damit löst er Chefärztin Dr. Regina Birk ab, die nach fast 20 Jahren erfolgreichem Wirken in Schwandorf auf eigenen Wunsch eine neue berufliche Herausforderung im Ausland sucht und die Abteilung in gute Hände abgeben möchte.

Die Leitung der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf wird in neue Hände gegeben. Am 1. Juli 2023 wird Priv.-Doz. Dr. Florian Brettner die Chefarztposition von Dr. Regina Birk übernehmen. Ihr Nachfolger Dr. Florian Brettner war zuletzt als Oberarzt und Leiter des ARDS- und ECMO-Zentrums am Barmherzige Brüder Krankenhaus München tätig.

Der 38-jährige Facharzt für Anästhesiologie mit den Zusatzbezeichnungen Intensivmedizin und Notfallmedizin verfügt über umfassende Kenntnisse im gesamten Fachbereich. Vor der Übernahme der Oberarztstelle bei den Barmherzige Brüdern in München war Dr. Brettner knapp zehn Jahre am Klinikum der Universität (LMU) in München tätig. Dort konnte er das gesamte Spektrum der Anästhesiologie erlernen und hat im Fach Anästhesiologie habilitiert. Berufsbegleitend schloss der gebürtige Münchner an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg einen Master in Gesundheitsökonomie (MHBA) erfolgreich ab. Bei den Barmherzigen Brüdern in München waren wichtige Projekte in seinen Händen, in etwa die Zertifizierung und Gründung des ARDS- und ECMO-Zentrums München-Nymphenburg, die Anwendung und Etablierung von Organersatzverfahren, Einführung eines neuen infektiologischen Monitorings sowie die Etablierung einer interprofessionellen Fortbildungsreihe.

Große und etablierte Klinik mit moderner Intensivstation 

Die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin ist mit insgesamt 15 Fachärzten, die von 5 Assistenzärzten unterstützt werden, eine der größten Kliniken am Krankenhaus St. Barbara Schwandorf. Die Klinik führt im Jahr etwa 6.000 Narkosen durch und betreibt eine nach modernsten Erkenntnissen gebaute und im Jahr 2020 in Betrieb genommene interdisziplinäre Intensivstation nebst Intermediate Care Einheit mit 22 Betten. Die Teilnahme am Notarztdienst am Standort Schwandorf gehört ebenfalls zum Spektrum der Klinik.

Weiterentwicklung der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin

Als Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin möchte Dr. Brettner die Attraktivität des Standortes Schwandorf durch ein sehr gutes Aus- und Weiterbildungsangebot steigern. Zudem sieht er die zunehmende Digitalisierung in der Anästhesie und Intensivmedizin als Chance, die Abläufe in der Klinik mittelfristig weiter zu optimieren. Ein gutes Arbeitsklima sowie eine sehr gute interprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit sind ihm sehr große Anliegen.

Der Geschäftsführer Dr. Martin Baumann zeigt sich begeistert über die gelungene Nachfolge. „Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Florian Brettner einen würdigen Nachfolger als Chefarzt für die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Krankenhaus St. Barbara gewinnen konnten. Er ist durch seine herausragende fachliche Qualifikation, seine menschlichen Qualitäten und die Verbundenheit zu den Werten der Barmherzigen Brüder die Idealbesetzung für das Haus St. Barbara und damit den Zentralversorger der gesamten Region.“

Der Weg in die Oberpfalz ist für Dr. Brettner nicht außergewöhnlich. Den Vater von zwei Kindern zieht es gemeinsam mit seiner Familie nun in die Heimatregion seiner Ehefrau, die ebenfalls Fachärztin für Anästhesie ist. Seine Freizeit verbringt er gern mit der Familie in der Natur und den Bergen oder als Rettungstaucher und Motorbootführer bei der Wasserwacht.

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier