Aus den Kliniken

Klinikum Augsburg: Weiteres Personal

Das Klinikum verabschiedete den Wirtschaftsplan 2018 mit einem Jahresüberschuss von knapp vier Mio. €.

28.02.2018 -

Die Planungen für 2018 tragen den schwierigen Rahmenbedingungen im Bereich des Pflegedienstes besonders Rechnung. Neben dem vom Verwaltungsrat bei seiner Klausur Ende Oktober zur Verfügung gestellten Budget in Höhe von einer Mio. € für Maßnahmen zur Entlastung der Pflege werden in diesem Bereich ca. 30 zusätzliche Stellen geschaffen. Auch im ärztlichen Bereich und im Bereich der Wirtschaftsdienste werden zusätzliche Stellen geschaffen.

"Der Wirtschaftsplan 2018 ist ein ehrgeiziges Projekt“, sagte Alexander Schmidtke, Vorstandsvorsitzender, vor den Verwaltungsräten des Klinikums. Dabei werde mit Erträgen in Höhe von 435 Mio. € geplant und damit 8,5 Mio. € mehr als 2017. Zusätzliche Erlöse werden v. a. durch Patienten mit einem höheren Schweregrad erwartet. Um die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bewältigen zu können, muss die Krankenhauslandschaft umstrukturiert werden. Dabei spielen der Spezialisierungsgrad und das medizinische Angebot in der Region eine große Rolle. Der Gesamtvorstand des Klinikums Augsburg hat im Rahmen der Planung für 2018 hierzu weitere Projekte initiiert.

Die geplante Gründung der Sektion Interventionelle Herzmedizin soll den jüngsten diagnostischen und therapeutischen Entwicklungen in der Kardiologie und Herzchirurgie Rechnung tragen und die Interdisziplinarität vorantreiben.

Kontakt

Universitätsklinikum Augsburg

Stenglinstrasse 2
86156 Augsburg

+4982140001

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus