Aus den Kliniken

Klinikum Augsburg wird Zusamklinik nicht übernehmen

12.11.2012 -

Das Klinikum Augsburg wird die Zusamklinik in Zusmarshausen nicht übernehmen Dies hat der Verwaltungsrat des Klinikums Augsburg in seiner Sitzung vom 9. November 2012 beschlossen.

„Wir bedauern es sehr, dass unter den aktuellen Rahmenbedingungen der kurzfristigen Klinikschließung kein tragfähiges Konzept realisiert werden kann", erklärt der Verwaltungsratsvorsitzende Landrat Martin Sailer. „Wir wollen uns auf die Patientenversorgung im Klinikum, im Klinikum Süd sowie in der Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind-Zentrum Schwaben konzentrieren - die Modernisierung und Generalsanierung haben im Interesse der 220.000 Patienten jährlich unser Augenmerk." Eine Integration der Zusamklinik als zusätzlicher Standort in die medizinische Konzeption des Klinikums sei nicht möglich.

„Ein zeitnaher Betriebsübergang mit einem akutstationären Versorgungsprofil würde das Klinikum schwer belasten und stellt so eine unüberbrückbare Hürde dar", erklärt Klinikum-Vorstand Alexander Schmidtke.

Das Klinikum Augsburg wird Teile des Personals übernehmen und - wo möglich - die von der Schließung der Zusamklinik hinterlassene Versorgungslücke schließen. Außerdem werden Kooperationen mit anderen Einrichtungen in Augsburg und Schwaben angestrebt, um eine Versorgungslücke für Lungenkranke zu vermeiden.

 

Kontakt

Klinikum Augsburg

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

+49 821 400 01
+49 821 400 4585

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus