Personalia

Klinikum Ingolstadt setzt in Zukunft auf breitere Führungsstruktur

22.04.2021 - Vorzeitige Vertragsverlängerung für Dr. Andreas Tiete als Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor

Das Klinikum Ingolstadt plant ab 2022 mit einer neuen erweiterten Führungsstruktur. Der derzeitige Alleingeschäftsführer und Ärztliche Direktor Dr. Andreas Tiete wird in der neuen Struktur für „Medizin und Pflege“ verantwortlich sein. Sein Vertrag wurde vorzeitig verlängert.

Vor dem Hintergrund einer sich dynamisch entwickelnden Branche mit hoher Innovationskraft und vielfältigen Herausforderungen für ein Großklinikum haben sich die Träger für eine breitere Aufstellung der Geschäftsführung entschieden. Im Zuge der laufenden Nachbesetzung der Geschäftsführung wird das Klinikum Ingolstadt ein Führungstrio erhalten. Das Management des Klinikums wird dann in die Ressorts „Medizin und Pflege“, „Finanzen und Infrastruktur“ sowie „Personal und Organisation“ gegliedert. Das Besetzungsverfahren für die beiden offenen Positionen startet umgehend. Eine Bestellung der beiden neuen Mitglieder der Geschäftsführung ist zum 1. Januar 2022 geplant.

„Das Klinikum Ingolstadt steht vor einer Generalsanierung in den kommenden Jahren. Durch die neue Führungsstruktur kann sich der für Finanzen und Infrastruktur zuständige Geschäftsführer auf diese Mammutaufgabe konzentrieren. Wir alle wissen gleichzeitig, wie angespannt der Arbeitsmarkt im Bereich Medizin und Pflege ist und welche entscheidende Rolle das Personal für die Qualität der Versorgung spielt. Deswegen haben wir den Bereich Personal und Organisation abgetrennt, um den sich ein eigener Geschäftsführer kümmern wird“, erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende des Klinikums Ingolstadt und Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf. Mit der neuen Führungsstruktur kann sich das drittgrößte kommunale Krankenhaus in Bayern noch stärker an den Herausforderungen des Marktes ausrichten, zu denen eine sektorenübergreifende Leistungsentwicklung und Qualitätsoffensive, die kontinuierliche interdisziplinäre Prozessverbesserung, die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber und eine effiziente und wirtschaftliche Unternehmenssteuerung gehören.

Auch künftig auf Wachstumskurs

Geschäftsführer Dr. Andreas Tiete, 58, wird in der neuen Struktur wie auch zuvor das Ressort „Medizin und Pflege“ übernehmen und seine Funktion als Ärztlicher Direktor am Klinikum Ingolstadt fortführen. Der Herzchirurg und erfahrene Klinik-Manager gehört seit 2017 der Geschäftsführung an.

„Durch eine Erweiterung des medizinischen Leistungsspektrums hat Dr. Tiete gemeinsam mit den Mitarbeitenden des Klinikums die medizinische Versorgung in der Region Ingolstadt ausgebaut. Die erfolgreiche Etablierung einer Lungenklinik unterstützt uns zum Beispiel in der Bewältigung der Pandemie. Die zunehmende medizinische Spezialisierung auf vielen Feldern, wie z. B. in der onkologischen Versorgung, spüren die Bürgerinnen und Bürger in der Region bereits heute. Durch Dr. Tiete stellen wir in Zukunft die Kontinuität in der Unternehmensführung sicher. Mit ihm und der neuen Struktur der Geschäftsführung wird das Klinikum Ingolstadt den Patientinnen und Patienten, den Mitarbeitenden und Kooperationspartnern auch in Zukunft einen deutlichen Mehrwert bieten können und auf Wachstumskurs in einem dynamischen Markt bleiben“, sagt Scharpf.

Kontakt

Klinikum Ingolstadt

Krumenauerstr. 25
85049 Ingolstadt
Deutschland

+49 841 880 5888

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus