IT & Kommunikation

Klinikum Landau entscheidet sich für NEXUS / KIS

11.09.2023 - Innovative Lösung und Erfahrungen in der Ablöse von IS-H / i.s.h.med-Systemen waren ausschlaggebend.

Die Klinikum Landau – Südliche Weinstraße GmbH vergibt den Auftrag für die Einführung eines neuen Klinikinformationssystems an NEXUS. Im Ausschreibungsverfahren überzeugten insbesondere der innovative Lösungsansatz, die Interoperabilität und Integrationsfähigkeit des Systems sowie das Know-how in der Umsetzung komplexer Migrationsprojekte.

Das Klinikum Landau mit zwei Standorten und knapp 440 Planbetten steht in der Region und darüber hinaus als Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung für eine wohnortnahe und medizinisch hochwertige Patientenversorgung. Die Häuser genießen hohes Ansehen in der Bevölkerung und blicken auf eine lange Tradition zurück.

NEXUS stellt mit NEXUS / KIS in Landau zukünftig das Gesamthaussystem und löst im Patientenmanagement, in der Abrechnung und im klinischen Bereich die SAP-Lösungen IS-H und i.s.h.med ab. Dazu gehört ein klinisches Arbeitsplatzsystem inklusive einer vollumfänglichen digitalen Kurve als zentralem Arbeitsinstrument für Ärzteschaft und Pflege.

Daneben war insbesondere die nahtlose und tiefe Einbindung diagnostischer und administrativer Lösungen Teil der Anforderung. NEXUS verfolgt seit jeher ein integratives Plattformkonzept – die Anwender*innen arbeiten in einer einheitlichen Oberfläche, die sich an Prozessen und Abläufen orientiert, nicht an Abteilungen und Organisationseinheiten. Die Kommunikation mit Subsystemen erfolgt – soweit von der Gegenseite unterstützt – auf Basis von FHIR-Schnittstellen. Interoperabilität ist im NEXUS / KIS auch bestätigt: Es wurde als erstes Klinikinformationssystem eines großen Herstellers ISiK-zertifiziert.

Dr. Guido Gehendges, Geschäftsführer des Klinikums Landau-Südliche Weinstraße, Priv.-Doz. Dr.  Stefan Vonhof, Ärztlicher Direktor des Klinikums, Ralf Levy, Pflegedirektor und Verwaltungsdirektor Bernhard Fischer: „Wir freuen uns wirklich sehr, mit NEXUS einen kompetenten Partner gefunden zu haben: Einerseits, um die Muss-Kriterien des KHZG umzusetzen und andererseits, um uns mit den neuen Softwarelösungen von NEXUS prozessoral topmodern aufstellen zu können. NEXUS hat uns mit der nötigen Expertise sowie einer fertigen, etablierten Lösung überzeugt, die unsere Mitarbeitenden mit deutlichen Effizienzgewinnen, etwa in der Dokumentation oder in der Befundung, entlasten wird.“

Es geht aber nicht nur um Software: NEXUS übernimmt zukünftig den Betrieb und die Wartung der Gesamtlösung. Hierfür steht ein eingespieltes Team im Bereich Managed Service bereit, das die Applikation kontinuierlich überwacht und für einen reibungslosen Betrieb sorgt.

Stefan Born, Geschäftsführer der NEXUS Deutschland GmbH: Mit der Vergabe an NEXUS hat der Markt ein erstes, wichtiges Signal gesetzt: Die Entscheidung fiel für eine performante und durchdachte Lösung, die sich im Praxiseinsatz bereits bei vielen Kunden bewährt hat.“ NEXUS verfügt über langjährige und umfangreiche Erfahrungen in der Ablöse von SAP IS-H- und i.s.h.med-Installationen, zu nennen wäre etwa die Umstellung auf NEXUS / KIS in den zehn Kliniken des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) mit über 10.000 Mitarbeitenden.

Das Team von NEXUS steht nicht nur im deutschen Markt als langjähriger SAP-Silberpartner für Expertise und ganzheitliche Lösungen, auch in Österreich und in der Schweiz verfügt das Unternehmen über erfahrene Teams. 

Kontakt

Nexus AG

Irmastraße 1
78166 Donaueschingen
Deutschland

+49 771-22960-0
+49 771-22960-999

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier