Aus den Kliniken

Kompetenz im Jenaer Perinatalzentrum gewürdigt

16.12.2019 -

Prof. Ekkehard Schleußner ist Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin und Priv.-Doz. Dr. Kristin Dawczynski mit dem CREDÉ-Preis ausgezeichnet.

189 Frühgeborene kamen in diesem Jahr bisher am Universitätsklinikum Jena (UKJ) auf die Welt. Damit sehr kleine Frühgeborene bestmöglich ins Leben starten, arbeiten im Jenaer Perinatalzentrum Experten der Geburtsmedizin, Neonatologie, Kinderchirurgie, Kinderradiologie und viele weitere Disziplinen interdisziplinär und Hand in Hand zusammen.

Die Kompetenz des Jenaer Perinatalzentrums wurde beim 29. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin (DGPM) in Berlin gleich doppelt bestätigt: Prof. Dr. Ekkehard Schleußner, Direktor der Klinik für Geburtsmedizin am UKJ, wurde zum Vizepräsidenten der DGPM gewählt und PD Dr. Kristin Dawczynski, Oberärztin der Sektion Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin der Kinderklinik am UKJ erhielt den CREDÉ-Preis.

„So werden die hervorragende Kooperation im Jenaer Perinatalzentrum und unsere wissenschaftlichen Erfolge im Interesse einer besseren Versorgung von Frühgeborenen und ihren Müttern gewürdigt. Das bestätigt einmal mehr die Qualität unseres Zentrums der höchsten Versorgungsstufe“, erklärt Schleußner.

„Das wird auch durch die Auszeichnung von Privatdozentin Dr. Kristin Dawczynski für ihre Forschungen deutlich, wozu ich ihr herzlich gratuliere“, ergänzt er. Mit dem CREDÉ -Preis werden alle zwei Jahre besondere wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Perinatalmedizin gewürdigt, die zu einer wirksamen Verbesserung der medizinischen Betreuung geführt haben.


 

Kontakt

Universitätsklinikum Jena-

Erlanger Allee 101
07747 Jena

+49 3641 93233 81
+49 3641 934795

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus