27.06.2011
NewsKlinik-News

Krankenhäuser unterzeichnen Hamburger Erklärung 2011

Die Hamburger Krankenhäuser unterzeichnen in diesen Tagen erneut die Hamburger Erklärung zum patientenorientierten Umgang mit Beschwerden. Mit der Hamburger Erklärung und dem „Handbuch zur Umsetzung der Hamburger Erklärung" haben die Hamburger Krankenhäuser seit 2004 einen Maßnahmenkatalog mit einer Vielzahl von Anregungen und Beispielen für eine gelungene strukturelle Verankerung eines transparenten Beschwerdemanagements in einer Organisation entwickelt, dessen flächendeckende freiwillige Anwendung und Weiterentwicklung bisher einmalig ist.

Die Hamburgische Krankenhausgesellschaft unterstützt die Krankenhäuser und ihre Beschwerdebeauftragten bei dieser Arbeit. Dazu gehören neben der Veröffentlichung des gebündelten Jahresberichts auch die Durchführung zweimal jährlich stattfindender Treffen der Beschwerdebeauftragten, fachspezifischer Fortbildungen sowie die Netzwerkarbeit.

Die Berichte 2010 der Hamburger Krankenhäuser zeigen anhand von vielfältigen Beispielen aus der Praxis die langfristige Wirkung eines gut verankerten Beschwerdemanagements. Die ständige Optimierung von Organisationsabläufen, Schulungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum patientenorientierten Umgang, berufsgruppenübergreifende Qualitätszirkel und bauliche Veränderungsmaßnahmen gehören in den Kliniken zum Alltag.

„Ein gut organisiertes Beschwerdemanagement ist eine Quelle für die Steigerung der Qualität", so Dr. Claudia Brase, Geschäftsführerin der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft. „Außerdem wollen wir unseren Patientinnen und Patienten vermitteln, dass ihre Anliegen auch im Kleinen ernst genommen werden."

Der Bericht Hamburger Erklärung 2010 ist auf der Homepage der HKG unter Publikationen zu finden. Ebenso finden Sie auf der Homepage die Hamburger Erklärung und die Liste der Hamburger Krankenhäuser, die die Hamburger Erklärung unterzeichnet haben.

 

Kontaktieren

Hamburgische Krankenhausgesellschaft HKG
Burchardstr. 19
20095 Hamburg
Telefon: +49 40 251736 0
Telefax: +49 40 251736 40

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.