28.03.2019
NewsPersonalia

Krankenhaus Nordwest: Dr. Sven Rogmans ist neuer Chefarzt

Das Krankenhaus Nordwest begrüßt mit Dr. Sven Rogmans einen neuen Chefarzt. Der 55-jährige übernahm Anfang des Jahres die Nachfolge als Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie von Prof. Dr. Christoph Rangger.

Als leitender Oberarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie gestaltete Dr. Rogmans in den vergangenen elf Jahren den Erfolg der Klinik maßgeblich mit. Dies bekräftigt auch Tobias Gottschalk, Geschäftsführer des Krankenhauses Nordwest und Direktor der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist: „Wir freuen uns, mit Dr. Sven Rogmans einen erfahrenen, kompetenten und in besonderem Maße bei Patienten beliebten Chefarzt für die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie gewinnen zu können.“

Dr. Rogmans ist mit dem Krankenhaus Nordwest bestens vertraut. Nach seinem Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg absolvierte er bereits seine Facharztausbildung für Chirurgie und seine Weiterbildungszeit für die Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie in den Chirurgischen Kliniken des Krankenhauses Nordwest. Im Anschluss war er als Oberarzt der Klinik für Unfallchirugie im Klinikum Darmstadt sowie im Klinikum der Stadt Hanau tätig, bevor es ihn 2007 zurück in die Mainmetropole zog. Seit 2008 besitzt Dr. Rogmans die Anerkennung als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Dr. Rogmans sieht seine vordringliche Aufgabe als Unfallchirurg in der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Versorgung von Unfallverletzungen insbesondere auch der Verletzungen von Kindern und Jugendlichen. So passt auch die erfolgreiche Rezertifizierung als regionales Traumazentrum im Februar 2019 zu diesem Schwerpunkt. „Durch die enge Zusammenarbeit mit allen Abteilungen hier im Haus ist eine optimale Versorgung der Schwerverletzen rund um die Uhr möglich,“ so der gebürtige Frankfurter.

Zukünftig möchte Dr. Rogmans einen Schwerpunkt mit der konservativen und operativen Behandlung der Arthrose (Gelenkverschleiß) in seiner Klinik setzen. Die Primär- und Wechsel-Endoprothetik soll gemeinsam mit seinem spezialisierten Team hier stärker ausgebaut werden. Als zertifizierter Fußchirurg sieht Dr.

Rogmans einen weiteren Behandlungsschwerpunkt in der Korrektur der zahlreichen Fußfehlstellungen.

Ein großes Anliegen ist ihm die Versorgung von Sportverletzungen. Hier stehen besonders das Knie- und Schultergelenk im Fokus der Behandlung. Dr. Rogmans: „Vor einer möglichen Operation ist allerdings eine gründliche Beratung und Abwägung der Behandlungsmöglichkeiten notwendig und der beste Weg zum Erfolg.“

 

Kontaktieren

Stiftung Hospital zum Heiligen Geist


Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.