Unternehmen

Kreisklinikum Siegen setzt auf die digitale Patientenakte

16.05.2011 -

Das Kreisklinikum Siegen hat sich für die digitale Patientenakte entschieden. „Im Rahmen dieses für die Krankenhausbranche wegweisenden Projekts haben wir sowohl vorhandene Altdaten übernommen als auch Akten in Papierform digitalisiert und dann in unser Rechenzentrum übernommen", sagt Sebastian Weber, Bereichsleiter Vertrieb und Marketing bei der Siegener Datasec informationfactory GmbH.

Alle Patientenakten des Klinikums werden dabei laufend von den Mitarbeitern gescannt und um digital vorhandene Dokumente automatisch ergänzt. Die Handhabung ist einfach, denn der Zugriff auf die leistungsstarke Archivierungslösung DOKU@WEB von Datasec ist mit wenigen Mausklicks möglich. Für die Mitarbeiter des Krankenhauses sind die Patientenakten über das interne KIS jederzeit aufrufbar.

„Krankenhäuser stehen heute unter enormem Kostendruck und brauchen eine komplette Dienstleistungslösung, mit der sie teure interne Prozesse auslagern können. Wir bieten ihnen genau dies", so Sebastian Weber.

„Zwar hätten wir auch ein eigenes Dokumentenmanagementsystem zur Verwaltung der Akten anschaffen können, doch müssten wir uns dann mit eigenen Ressourcen um das Scannen und die Einhaltung von Datenschutz und Revisionssicherheit bemühen. An dieser Stelle kommt es dann leicht zu Personalengpässen, die gerade in einem Krankenhaus, in dem die Informationen im Fall der Fälle immer vollständig und schnell vorliegen müssen, zum Prozesskiller werden", so das Fazit von Rainer Denker, Leiter Controlling am Siegener Kreisklinikum. Datasec betreibt im Auftrag des Kreisklinikums einen eigenen Datenschutzraum unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorschriften in dem ausschließlich die Dokumente dieses einen Kunden von einem festen Team digitalisiert werden.

Kontakt

DATASEC informationfactory GmbH

Welterstrasse 57
57072 Siegen

+49 271 88084 0
+49 271 88084 51

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus