Personalia

KRH-Geschäftsführer Karsten Honsel verlässt Unternehmen

27.05.2013 -

KRH-Geschäftsführer Karsten Honsel wählt berufliche Neuausrichtung In der Geschäftsführung des Klinikums Region Hannover (KRH) steht kurzfristig ein Wechsel an: Karsten Honsel, 49, kaufmännischer Geschäftsführer, wählt den Weg einer beruflichen Neuausrichtung. Der Aufsichtsrat hat diesem Wunsch in seiner heutigen Sitzung entsprochen. Honsel hat das KRH acht Jahre lang bei der erfolgreichen Unternehmensbildung, Zusammenführung von zwölf Kliniken, Konsolidierung und strategischer Positionierung begleitet und geleitet.

„Der jetzige Zeitpunkt ist von mir gewählt, da wir alle großen Bauprojekte und Infrastrukturmaßnahmen, insbesondere den Neubau des KRH Klinikum Siloah, erfolgreich aufgesetzt haben", begründete Honsel seine Entscheidung. Gleichzeitig sehe er diesen Schritt als deeskalierend im Miteinander der Gremien der KRH in einem turbulenten wirtschaftlichen und politischen Umfeld.

Karsten Honsel weiter: „Besonderen Dank richte ich an meinen geschätzten Mitgeschäftsführer Norbert Ohnesorg für die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit. Möglich war dieser Erfolg aufgrund eines sehr professionellen und erstklassigen Teams und aller engagierten Mitarbeiter, denen ebenfalls mein besonderer Dank gilt."

Die Aufsichtsratsvorsitzende des KRH Klinikums Region Hannover, Andrea Fischer, bedauert das Ausscheiden, zeigt aber auf der anderen Seite Verständnis: „Herr Honsel war mit seiner Gradlinigkeit ein wichtiger Sparringspartner im kritisch-konstruktiven Dialog mit uns als Aufsichtsrat." Sie unterstreicht seine über die Region hinaus anerkannte Kompetenz als einer der Wegbereiter eines neuen Verständnisses, Kliniken kommunal erfolgreich zu betreiben, zu konsolidieren und zukunftssicher aufzustellen.

Die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin ist bereits angeschoben: Der Aufsichtsrat hat heute die Findungskommission gebeten, die Suche nach einem neuen kaufmännischen Geschäftsführer umgehend aufzunehmen. Bis ein Kandidat oder eine Kandidatin gefunden ist, soll ein Interimsgeschäftsführer bestellt werden, der kurzfristig den Platz des ausscheidenden Honsel einnehmen kann.

Die Findungskommission ist bereits mit der Bestellung eines neuen medizinischen Geschäftsführers beschäftigt. Dr. Friedrich von Kries, der den Posten seit Oktober 2008 innehat, verlässt das Klinikum Region Hannover Ende September 2013.

 

Kontakt

Klinikum Region Hannover GmbH

In den Sieben Stücken 2-4
30655 Hannover

+49 511 906 6000
+49 511 906 6008

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus