03.12.2019
NewsPersonalia

KRH Klinikum Neustadt am Rübenberge: Dr. Martin Panzica ist neuer Chefarzt

Er wird die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie leiten

  • Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Dr. Matthias Bracht, KRH Geschäftsführer Medizin, begrüßt Dr. Martin Panzica als neuen Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am KRH Klinikum Neustadt am Rübenberge.Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Dr. Matthias Bracht, KRH Geschäftsführer Medizin, begrüßt Dr. Martin Panzica als neuen Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am KRH Klinikum Neustadt am Rübenberge.

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am KRH Klinikum Neustadt am Rübenberge bekommt einen neuen Chefarzt. Zum 1. Januar 2020 übernimmt Dr. Martin Panzica die Leitung der Klinik von Dr. Jürgen Schweitzer, der in den Ruhestand geht.

Panzica ist derzeit noch als Oberarzt in der Klinik für Unfallchirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) beschäftigt. Neben der speziellen rekonstruktiven Traumatologie leitet der 48-Jährige den Bereich der muskuloskelettalen Tumorchirurgie & Revisionschirurgie. „Wir freuen uns sehr, dass sich Dr. Panzica für uns und das KRH Klinikum Neustadt am Rübenberge entschieden hat“, erklärt Dr. Matthias Bracht, KRH Geschäftsführer Medizin. „Er ist fachlich und operativ extrem breit aufgestellt und hat die Fähigkeit seine Begeisterung für die kompetente Versorgung von Patienten auf ein ganzes Team zu übertragen. Dies ist eine Kombination, die für Chefarztpositionen in unserem Unternehmen wie gemacht ist.“

Dem pflichtet auch Dr. Markus Holtel; Ärztlicher und Geschäftsführender Direktor des KRH Klinikums Neustadt am Rübenberge bei. „Dr. Panzica passt ausgezeichnet zu unserer Führungsmannschaft und zum Team der Klinik. Mit seiner fachlichen Expertise und seiner Umsetzungsstärke wird es ihm leichtfallen, seine Mannschaft mitzunehmen, zu begeistern und das Leistungsspektrum der Klinik weiter gezielt auf die Patientenbedürfnisse in unserem Klinikum auszurichten.“

Panzica stammt gebürtig aus dem Hochsauerland und hat sein Medizinstudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster absolviert. Seine anschließende fachärztliche und chirurgische Ausbildung erhielt er im Chirurgischen Zentrum der MHH. Panzica ist Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie mit Zusatzqualifikationen Spezielle Unfallchirurgie und Rettungsmedizin. „Ich freue mich sehr auf die facettenreichen Herausforderungen, die mit meiner neuen Aufgabe im KRH verbunden sind“, betont der neue Chefarzt. Er selbst sieht sich noch als Unfallchirurg mit klassischer Ausbildung in der gesamten allgemeinen und speziellen Traumatologie unter besonderer Berücksichtigung der rekonstruktiven Gelenk- und Extremitäten-Chirurgie bei Mehrfachfachverletzungen und komplexen Folgezuständen nach Trauma, Infektion und Tumor.

Der regionale Versorgungsauftrag und die Ausprägung des KRH Klinikum Neustadt am Rübenberge reizen ihn besonders an der neuen Aufgabe.

„Gerade das breite Spektrum von der unfallchirurgischen Versorgung von Kindern und Erwachsenen bis hin zur orthopädischen Elektivchirurgie durch Endoprothetik, finde ich sehr spannend“, so der 48-jährige Spezialist. Neben seiner Tätigkeit in der MHH ist Panzica auch als Leitender Notarzt der Stadt Hannover und als „ATLS Instruktor“ der Akademie für Unfallchirurgie aktiv. Einer seiner Grundsätze: Innovation fußt auf Tradition. „Nach diesem Motto möchte ich mit meinem neuen hoch professionellen Team die demographische Herausforderung der Altersmedizin annehmen und basierend auf dem bereits vorhandenen Endoprothetikzentrum weitere Akzente setzen.“ Seine Vorstellungen gehen in die Richtung eines interdisziplinären Kompetenzzentrums für Komplikationsmanagement bei Revisions- und Frakturendoprothetik. Gerne würde Panzica auch die muskuloskelettale Tumorchirurgie unter Einbeziehung der interdisziplinären Expertise des Onkologischen Zentrums im KRH in Neustadt etablieren.

Seinen Führungsstil beschreibt Panzica als konstruktiv, ermutigend, kooperativ und mitnehmend. „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen ihre Bedeutsamkeit spüren und sollten ihre Kompetenz in die dynamischen Gestaltungsprozesse einbringen können.“ Der Chirurg ist verheiratet und hat drei Kinder. Seine Freizeit verbringt der Sauerländer mit italienischen Wurzeln am liebsten mit seiner Familie und beim Rad- und Lauf-Sport. Wenn es seine Zeit erlaubt, würde er die Nähe zum Steinhuder Meer nutzen, um seine Kenntnisse im Segeln und Kitesurfen weiterentwickeln zu können.

Kontaktieren

Klinikum Region Hannover GmbH
In den Sieben Stücken 2-4
30655 Hannover
Telefon: +49 511 906 6000
Telefax: +49 511 906 6008

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.