Aus den Kliniken

Live-Eröffnung des OZB Onkozentrums Berlin

10.12.2020 - Mit Berlins modernstem Krebszentrum in die Zukunft: Alltagsdiagnostik und Spitzenmedizin ohne Sektorengrenzen

Die DRK Kliniken Berlin Köpenick und das DTZ Berlin eröffneten heute das neuartige OZB Onkozentrum Berlin und läuten damit eine neue Ära in der Patientenversorgung ein. Die stets geforderte „sektorenübergreifende Versorgung“ wird im OZB gelebte Realität. Ab sofort arbeiten Praxis- und Klinikärzte verschiedenster Fachdisziplinen Tür an Tür zusammen und behandeln gemeinsam Krebspatienten – abgestimmt, patientenzentriert und mit höchstem Qualitätsanspruch.

„Alles unter einem Dach“ ist das Motto des neuen Zentrums für onkologische Spitzenmedizin im Südosten der Hauptstadt – des OZB, wie das Krebszentrum kurz und knapp genannt wird. Hinter den drei Buchstaben verbirgt sich jedoch eine ganze Welt: Hightech-Medizingeräte für eine wirkungsvolle Tumordiagnostik und -therapie, von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte Organzentren, Komfortstationen mit eigenem Balkonzugang und Fußbodenheizung für Kassen- und Privatpatienten. Das OZB setzt auf eine individualisierte Rundumversorgung mit gebündelter Expertise und etablierten wie innovativen Behandlungsverfahren in einem Gebäude.

Hierfür wurde vom DTZ Berlin ein lange Zeit leerstehendes Gebäude auf dem Campus der DRK Kliniken Berlin Köpenick nach modernen architektonischen und medizinischen Kriterien ertüchtigt und erweitert. Trotz erschwerter Bedingungen in Coronazeiten wurde der Bau unaufhaltsam vorangetrieben, sodass gut zwei Jahre nach der Grundsteinlegung das OZB Onkozentrum Berlin eröffnet werden kann.

Mit dem gemeinsamen Leuchtturmprojekt des DTZ Berlin und der DRK Kliniken Berlin Köpenick wird nicht nur das erste ambulant-stationäre Krebszentrum im Südosten Berlins geöffnet und damit den Menschen dieses Stadtbezirks eine wohnortnahe fachärztliche Versorgung von hoher Qualität ermöglicht. Weiterhin werden den Patienten beschwerliche Wege von einem Arzt zum anderen, ermüdende Wiederholungen der eigenen Krankheitsgeschichte und belastende Doppeluntersuchungen erspart.

Während der Standort Köpenick der DRK Kliniken Berlin seit mehr als 100 Jahren ein fester Bestandteil der Krankenhausversorgung in Berlin ist, gilt das DTZ Berlin als eines der führenden ambulanten Zentren für Krebsdiagnostik und -therapie. Mit dem gemeinsamen Projekt „OZB Onkozentrum Berlin“ wird nun eine Brücke geschlagen zwischen beiden Sektoren und verschiedensten Fachbereichen.

Zusätzlich steht Patienten erstmals im Bezirk Treptow-Köpenick ein PET/CT-Gerät und eine Strahlentherapie zur Verfügung. Begleitet von Journalist und Fernsehmoderator Raiko Thal hielt der Bürgermeister des Bezirks, Oliver Igel, ein Grußwort, bevor die Schleife feierlich von den Kooperationspartnern zerschnitten wurde. Im Anschluss erläuterten die Köpfe des OZB im Dachgeschoss des neuen Gebäudes und renommierte Experten u.a. von der Deutschen Krebsgesellschaft das Projekt und seine Bedeutung für den Krebspatienten.

Kontakt

DRK Kliniken Berlin

Spandauer Damm 130
14050 Berlin

+49 30 3035 0
+49 30 3035 4849

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus