Aus den Kliniken

Marienhospital Osnabrück feiert Fertigstellung des Rohbaus

31.03.2011 -

Das neue Bettenhaus der Niels-Stensen-Kliniken Marienhospital Osnabrück nimmt Gestalt an. Der Rohbau wurde jetzt fertig gestellt. Im Rahmen des Richtfestes wurde der Baufortschritt gewürdigt.

Geschäftsführer Rudi Fissmann betonte, dass die Qualität der Patientenversorgung und die Bedingungen für die Mitarbeiter deutlich verbessert würden. Er verband damit zugleich den Dank an alle am Bauvorhaben Beteiligten. Der Geschäftsführer der Niels-Stensen-Kliniken, Werner Lullmannn, hob hervor, dass durch den Neubau neue moderne Möglichkeiten der Patientenversorgung geschaffen würden.

Es sei eine ebenso wichtige wie mutige Entscheidung gewesen, das Haus zu bauen, unterstrich Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Christoph Nies. Er freue sich auf die ersten Patienten, die hier untergebracht würden. Carsten Lohmann vom Architekturbüro T und P dankte allen, die tatkräftig zum Gelingen des Neubaus beitragen. Pfarrer Gerd Robben segnete das neue Gebäude. Die Feierstunde wurde musikalisch vom MHO-Bläserensemble mitgestaltet.

Das neue Gebäude wird vorausichtlich Ende 2011 fertig sein. Für das fünfstöckige Haus sind 207 Betten vorgesehen. Insgesamt entsteht damit eine zusätzliche Nettonutzfläche von rund 4650 Quadratmeter, das sind 21,6 Quadratmeter je Bett.

Der Neubau ist um einen Innenhof angelegt. Großformatige Fenster erzeugen eine freundliche, wohnliche Atmosphäre. Das Haus ist so konzipiert, dass die Wege kurz sind. So wird die Organisation im Krankenhaus erleichtert. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf insgesamt 24,5 Millionen Euro, fünf Millionen Euro werden vom Land Niedersachsen übernommen.

Das Marienhospital Osnabrück hat 555 Betten. Jährlich werden dort weit über 27.000 Patienten stationär behandelt.

Kontakt

Marienhospital Osnabrück

Bischofsstraße 1
49074 Osnabrück

+49 541 326 0
+49 541 326 3001

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus