Unternehmen

Medica 2012: Integrated Care Manager von Dräger wird Medizinprodukt

15.11.2012 -

Die nächste Version des Patientendaten-Managementsystems (PDMS) Integrated Care Manager (ICM) wird im ersten Quartal 2013 als Medizinprodukt der Klasse IIa1 auf den Markt kommen. ICM in der Version 8 bildet Daten ab, die dem Klinikpersonal rasch präzise Diagnosen und Therapieentscheidungen ermöglichen.

„Wir haben ICM so weiterentwickelt, dass es die Aufgaben von Ärzten und Pflegekräften noch besser unterstützt", so Uwe Scheller, Direktor für ITSystem Solutions und Service bei Dräger. „Das bedeutet, dass sie im klinischen Arbeitsalltag die zur Verfügung gestellten Daten nicht nur elektronisch dokumentieren, sondern auch für Diagnose und Therapie heranziehen können."

Digitalisierung ist im Krankenhausalltag lange schon Realität. ICM 8 interagiert mit klinikweiten Informationssystemen wie dem Krankenhausinformations oder dem Laborsystem. Es übernimmt Daten von verschiedenen Medizingeräten und bereitet sie in strukturierter Form auf. All diese Daten haben eine gemeinsame Quelle: den kritisch kranken Patienten. Um für ihn schnell diagnostische und therapeutische Maßnahmen planen und verordnen zu können, benötigt das Klinikpersonal ein PDMS, das als Medizinprodukt klassifiziert ist.

Zertifiziertes Medizinprodukt ermöglicht vereinfachte Arbeitsabläufe

Eine der Kliniken, die ICM 8 im nächsten Jahr einsetzen werden, ist das Klinikum Itzehoe. „Digitalisierung muss die Arbeitsabläufe der Anwender signifikant verbessern", sagt Thorsten Schütz, IT-Leiter am Klinikum Itzehoe.

Im OP, Aufwachraum, Arztzimmer oder auch mobil sind schon heute alle relevanten Informationen verfügbar: Röntgenbilder, Labor-, Monitor- und Beatmungsdaten. Im nächsten Jahr ist geplant, sie dem Klinikpersonal auch direkt am Bettplatz auf der Intensivstation anzuzeigen. Die Schnittstellen dafür 1 Gemäß EU- Richtlinie 93/42EWG werden Medizinprodukte in Abhängigkeit ihrer Invasivität und ihres Risikos für den menschlichen Körper klassifiziert. Die Klassifizierung wird nach Anhang IX der Richtlinie 93/42/EWG bestimmt.

 

Kontakt

Dräger Medical GmbH

Moislinger Allee 53 - 55
23558 Lübeck
Deutschland

+49 451 882 0
+49 451 882 2080

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus