22.01.2014
NewsUnternehmen

MEDICA und RSNA läuten Jahr vieler Neuheiten ein

Einen regen Zulauf auf seinem Messestand verzeichnete TOTOKU während der weltgrößten Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf und des nordamerikanischen Röntgenkongress RSNA in Chicago. Mit dem Auftritt auf beiden Veranstaltungen zeigt sich Marcel Herrmann, Marketing Manager Medical Displays bei TOTOKU, dann auch sehr zufrieden: "Ein wichtiger Aspekt auf MEDICA und RSNA ist für uns die Pflege unserer internationalen Vertriebspartner - das haben wir auch in diesem Jahr wieder erreicht. Dabei ist besonders der nordamerikanische Röntgenkongress eine zentrale Veranstaltung, weil wir uns dort im Umfeld von Innovationen mit unseren Lösungen als wichtiger Anbieter präsentieren können. Dabei sind Gespräche mit Radiologen und anderen Entscheidern nicht zu kurz gekommen."

Das Besucherinteresse in Düsseldorf und Chicago richtete sich primär auf das neue 6-Megapixel-Farbdisplay CCL650i2. Der Monitor mit einer Bildschirmdiagonalen von 30 Zoll und einer Helligkeit von 800 cd/m² eignet sich sowohl für die Befundung in der diagnostischen Radiologie wie auch an Modalitäten. Durch die LED-Hintergrundbeleuchtung spart der Monitor im Vergleich zu CCFL-Geräten bis zu 30 Prozent Strom und hat eine um etwa 20 Prozent längere Lebensdauer. Mit dem Display Port Anschluss können sowohl der herkömmliche DVI-Standard genutzt und auch Grafikkarten der neuesten Generation, etwa Matrox Med-, AMD- und NVIDIA-Profigrafikkarten, angeschlossen werden. Einen einwandfreien Betrieb bei geringem Aufwand gewährleistet die Remote-Verwaltung mit Front Sensor und die Remote Kalibrierung.

Zudem zog während des RSNA die neue Konzeptstudie eines 5-Megapixel-Farbdisplays die Blicke der Besucher auf sich. „Interessant für die Befunder in der Mammografie ist, dass sie bei ihrer Beurteilung durch eine CAD-Software unterstützt werden. Die detektiert automatisch verdächtige Areale in der weiblichen Brust und weist den Arzt darauf hin. Durch die Farbinformationen lassen sich Details deutlich einfacher und besser hervorheben, ohne auf die diagnostische Qualität eines 5-MP-Displays zu verzichten", sagt Herrmann.

TOTOKU wartet 2014 mit innovativen Neuheiten auf

Weitere Neuheiten erwarten die Anwender im Laufe des Jahres, wie der Marketing Manager ausführt: „Konkret arbeiten wir an Displays für Videosequenzen, die auf den Profianwendungen von JVC KENWOOD basieren.

Das Unternehmen stellt bereits Großdisplays und 4-K-Videomonitore für die verschiedensten Bereiche her. Da können einige auch im Krankenhaus oder der Praxis eingesetzt werden. Beispielsweise möchten wir künftig die Bereich der Endoskopie und professioneller Videoanwendungen mit hohen Anforderungen bedienen."

Darüber hinaus beobachtet TOTOKU, dass seitens der Anwender die Nachfrage nach besonders großen Monitoren steigt. Dieser Trend dürfte - sicher neben anderen - 2014 ein bestimmender Impuls sein. Ein erstes Display steht mit dem CCL650i2 bereits zur Verfügung.

 

Kontaktieren

Totoku EMEA
Jakob-Krebs-Straße 124
478777 Willich
Telefon: +49-2156 4949 0
Telefax: +49-2156 4949 49

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.