Auszeichnungen

MEDICA-Verdienstplakette an verdiente Referenten verliehen

30.06.2011 -

Die MEDICA Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin e. V., Stuttgart, ehrt anlässlich ihres 38. Seminarkongresses für medizinische Fort- und Weiterbildung MEDCONGRESS 2011 vier langjährige Referenten für ihre Verdienste auf dem Gebiet der medizinischen Fortbildung. Alle vier gestalten seit Jahren mit großem Erfolg die Kopf-Hals-Sonographie-Kurse bei der MEDICA in Düsseldorf und beim MEDCONGRESS in Baden-Baden.

Vor 20 Jahren, im Jahr 1992, wurde der Kopf-Hals-Sonographie-Kurs erstmals auf der MEDICA etabliert und etwas später auch auf dem MedCongress in Baden-Baden eingeführt. Von Anfang an waren die Kurse interdisziplinär ausgerichtet und gehören seither zu den beliebtesten und stets ausgebuchten Angeboten der Kongresse. Gründer und bis heute aktiver Gestalter dieser Kurse ist Prof. Dr. Dr. Rainer Schmelzeisen, Ärztlicher Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie Plastische Operationen an der Universitätsklinik für Zahn, Mund- und Kieferheilkunde in Freiburg. Prof. Schmelzeisen beschäftigt sich seit 1984 mit der Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich, die, wie er betont, „eine wichtige Schnittstelle eines hochspezialisierten Fachs mit der Allgemeinmedizin darstellt". Prof. Schmelzeisen ist aktives Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) und hat Generationen von jungen Ärzten in der Kopf-Hals-Sonographie ausgebildet.

Mit im Boot ist bereits seit 1995 ein weiterer prominenter Kieferchirurg: Prof. Dr. Dr. Siegmar Reinert, Ärztlicher Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum Tübingen. Prof. Reinert beschäftigt sich seit seiner Facharztzeit intensiv mit der Kopf-Hals-Sonographie und hat mit großem Engagement seine Erfahrungen an die Kursteilnehmer in Düsseldorf und Baden-Baden weitergegeben.

1998 kamen zwei weitere Kursleiter hinzu: Prof. Dr. Wolfgang Maier, Leitender Oberarzt der Universitäts-HNO-Klinik Freiburg, der innerhalb seiner Fachgesellschaft den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft „Ultraschall und assoziierte Verfahren" innehat, und Prof. Dr. Dr. Ralf Schön, der bis 2010 Oberarzt an der Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Freiburg war und seit 2010 Chefarzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische und Ästhetische Operationen im St. Josefshospital in Krefeld-Uerdingen ist. Beide sind erfahrene DEGUM-Seminarleiter und haben einen ihrer diversen fachlichen Schwerpunkte in der bildgebenden Diagnostik.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass solch exzellente Referenten uns über Jahrzehnte die Treue halten und die hohe Qualität unserer Kurse sicherstellen. Diese Kurse sind auch zur Grundlage vertiefender Angebote an den jeweiligen Universitätskliniken geworden, so dass sich hier eine intensive Verzahnung zwischen praxisnaher und spezialisierter Medizin entwickelt hat", betonte Dr. Dr. Thomas Fenner, Vizepräsident der MEDICA e. V., in seiner Laudatio.

Die MEDICA-Verdienstplakette wird einmal jährlich an besonders engagierte Referenten verliehen, die über einen langen Zeitraum entscheidend zum Erfolg der ärztlichen Fortbildung im Rahmen der Kongresse der MEDICA Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin e. V. beigetragen haben. Die Liste der bisher ausgezeichneten Personen liest sich wie das „Who is Who" der deutschen Ärzteschaft.

 

 

Kontakt

MedCongress GmbH

Chemnitzer Str. 21
70597 Stuttgart
Deutschland

+49 711 720712 0
+49 711 720712 29

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus