Unternehmen

Meierhofer überzeugt mit M-KIS-Next-Strategie in der Schweiz

19.02.2021 - Bereits vier Spitäler setzen auf die neue Generation des Krankenhausinformationssystems.

M-KIS Next, die neue Generation des etablierten Krankenhausinformationssystems M-KIS von Meierhofer, kommt in immer mehr Schweizer Kliniken zum Einsatz. So konnte Meierhofer zwei Spitäler der Asana-Gruppe und das Gesundheitszentrum Unterengadin in Scuol mit M-KIS Next im Rahmen von Ausschreibungen überzeugen. Als Pilotkunde profitiert die Merian Iselin Klinik in Basel von den ersten Umsetzungen der neuen Produktstrategie. Das Spital ist als erster Kunde mit der neuen Technologieplattform und neuen Bedienoberfläche im Oktober 2020 live gegangen.       

Die Merian Iselin Klinik nutzt seit 2008 das Krankenhausinformationssystem M-KIS von Meierhofer. Die Privatklinik mit Sitz in Basel hat nun auf die neue Plattform 2020 migriert und profitiert damit von den ersten Umsetzungen von M-KIS Next, der neuen Generation von M-KIS. Dazu gehören unter anderem die komplett überarbeiteten, intuitiv zu bedienen Benutzeroberflächen. 

M-KIS Next ist eine auf mehrere Jahre angelegte Produktstrategie, die sowohl technologische als auch funktionale Aspekte umfasst. Die neue Softwaregeneration ist durch die Unterstützung von vordefinierten Standardabläufen (SOPs) noch besser an den Arbeitsalltag von Ärzten, Pfleger, Medizincontroller und Klinikgeschäftsführer angepasst. Die moderne, technologische Plattform, die auf einer serviceorientierten Architektur (SOA) basiert, sorgt für eine hohe Investitions- und Zukunftssicherheit.  

"Wir nutzen schon seit Jahren M-KIS und die neu gestaltete Bedienoberfläche der neuen Generation hat uns echt begeistert“, sagt Richard Schmidlin, Gesamtleiter IT bei der Merian Iselin Klinik. „M-KIS lässt sich mit seinen übersichtlicheren Oberflächen viel einfacher bedienen, so dass sich neue Anwender darin schnell zurechtfinden und der Schulungsaufwand gering ist.“

KIS-Ablöse bei Neukunden 

Darüber hinaus kann Meierhofer auch bei neuen Kunden mit seiner M-KIS-Next-Strategie überzeugen. Das Center da sanda Engiadina Bassa (CSEB) in Scuol, Unterengadin, verfügt bereits über einen sehr hohen Digitalisierungsrad und wird sein aktuelles KIS durch M-KIS ablösen. Auch die zwei Regionalspitäler Leuggern und Menziken aus der Asana-Gruppe haben sich für M-KIS von Meierhofer entschieden. 

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer neuen Produktstrategie so gut durchstarten und unsere Kunden von den Mehrwerten überzeugen können“, erklärt Michaela Kainsner, Geschäftsführerin der Meierhofer Schweiz AG. „Wir entwickeln unser etabliertes M-KIS kontinuierlich weiter und orientieren uns dabei an die sich ständig ändernden Bedürfnisse der Spitäler. Das ist ein kontinuierlicher Prozess, der phasenweise und ohne abrupten Systemwechsel erfolgt. Unsere Kunden erhalten ein flexibles KIS, das ihren Digitalisierungsgrad auch durch Unterstützung von Telemedizin und mobilen Anwendungen noch weiter erhöht und den Anforderungen an Nutzerfreundlichkeit, Versorgungsqualität und Zukunftssicherheit besser gerecht wird.“   

Kontakt

Meierhofer AG

Werner-Eckert-Str. 12
81829 München

+49 89 442316 0
+49 89 442316 666

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus