21.07.2010
NewsPersonalia

Messe Frankfurt Exhibition mit erweiterter Geschäftsleitung

Iris Jeglitza-Moshage, Stephan Kurzawski und Klaus Reinke rücken als Senior Vice Presidents im Teilkonzern auf

Die Messe Frankfurt stärkt ihr Management für den Teilkonzern Exhibition. Die Geschäftsführung um den Vorsitzenden Wolfgang Marzin sowie Detlef Braun und Uwe Behm hat dazu drei Bereichsleiter der Messe Frankfurt als Senior Vice Presidents in eine neu geschaffene erweiterte Geschäftsleitung berufen.


Das Trio soll die drei Geschäftsführer dabei unterstützen, strategische Themen noch schneller als bisher voran zu treiben. „Obwohl wir mit einer verkleinerten Geschäftsführung agieren, möchten wir uns noch intensiver als bisher um unsere Kunden kümmern. Gleichzeitig wollen wir das Tempo erhöhen, mit dem wir auf Marktveränderungen reagieren können", sagt Wolfgang Marzin zur Entscheidung. „Wir freuen uns, dass wir hierbei in allen drei Fällen exzellente Mitarbeiter für diese Aufgaben gewinnen konnten, die schon seit Jahren im Konzern sehr gute Arbeit leisten."


Iris Jeglitza-Moshage übernimmt in der neuen Struktur künftig Verantwortung für das Feld der technischen Messen. Damit verantwortet sie u.a. die weitere Entwicklung der Messemarken ISH, Light+Building und IFFA in Frankfurt und deren Branding weltweit. Gleichzeitig soll sie das neue Kompetenzfeld Sicherheitstechnik der Messe Frankfurt ausbauen, das weltweit unter den Marken Intersec und Secutec auftritt. Sie berichtet in dieser Funktion weiter an den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Wolfgang Marzin.


Iris Jeglitza-Moshage, Stephan Kurzawski und Klaus Reinke rücken als Senior Vice Presidents im Teilkonzern auf
 
Die Messe Frankfurt stärkt ihr Management für den Teilkonzern Exhibition. Die Geschäftsführung um den Vorsitzenden Wolfgang Marzin sowie Detlef Braun und Uwe Behm hat dazu drei Bereichsleiter der Messe Frankfurt als Senior Vice Presidents in eine neu geschaffene erweiterte Geschäftsleitung berufen. Das Trio soll die drei Geschäftsführer dabei unterstützen, strategische Themen noch schneller als bisher voran zu treiben. „Obwohl wir mit einer verkleinerten Geschäftsführung agieren, möchten wir uns noch intensiver als bisher um unsere Kunden kümmern. Gleichzeitig wollen wir das Tempo erhöhen, mit dem wir auf Marktveränderungen reagieren können", sagt Wolfgang Marzin zur Entscheidung.

„Wir freuen uns, dass wir hierbei in allen drei Fällen exzellente Mitarbeiter für diese Aufgaben gewinnen konnten, die schon seit Jahren im Konzern sehr gute Arbeit leisten."

Iris Jeglitza-Moshage (48 Jahre) übernimmt in der neuen Struktur künftig Verantwortung für das Feld der technischen Messen. Damit verantwortet sie unter anderem die weitere Entwicklung der Messemarken ISH, Light+Building und IFFA in Frankfurt und deren Branding weltweit. Gleichzeitig soll sie das neue Kompetenzfeld Sicherheitstechnik der Messe Frankfurt ausbauen, das weltweit unter den Marken Intersec und Secutec auftritt. Sie berichtet in dieser Funktion weiter an den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Wolfgang Marzin.


Stephan Kurzawski trägt künftig übergreifend Verantwortung für die Entwicklung der Messemarken im Bereich Konsumgüter - allen voran die traditionelle Messemarke Ambiente. Auch die zentrale Vertriebssteuerung berichtet künftig an ihn. Kurzawski, der schon früher in seiner Zeit bei der Messe Frankfurt die Verantwortung für die Konsumgütermessen getragen hat, behält parallel die Verantwortung für die Automechanika-Messen des Konzerns. Er berichtet in seiner neuen Funktion an Detlef Braun.


Klaus Reinke übernimmt den Aufbau und die Leitung neuer Konzerneinheiten zum Thema „New Business" und ist für die Entwicklung neuer Veranstaltungsthemen in Frankfurt zuständig. Reinke hat neben seiner Rolle als Verantwortlicher für den Einkauf und Geschäftsführer der Messe Frankfurt Medien und Services in den vergangenen Jahren im Tochterunternehmen Productpilot ein messeübergreifendes B2B-Produktportal aufgebaut. Ebenso trägt er Verantwortung für die erfolgreiche Neupositionierung der ‚Messe Frankfurt Akademie' als Anbieter von Fachseminaren und zunehmend Konferenzen und Kongressen. In seiner neuen Funktion berichtet Reinke an Wolfgang  Marzin.

Kontaktieren

Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt
Germany
Telefon: +49 69 7575 0
Telefax: +49 69 7575 6607

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.