Unternehmen

Millionenprojekt Grundstein für neue Logistikhalle gelegt

TZMO Deutschland lud zahlreiche Gäste zur feierlichen Grundsteinlegung ein

23.05.2018 -

Am Dienstag, den 15. Mai 2018, wurde der Grundstein für die neue Logistikhalle der TZMO Deutschland GmbH, Mutterkonzern von SENI, am Hauptsitz in Biesenthal gelegt.

Ab sofort laufen die Bauarbeiten für die fünfte Lagerhalle mit einer Größe von fast 4.000 Quadratmetern und Stellplätzen für knapp 6.000 Paletten. Für den Bau investiert TZMO rund sechs Millionen Euro und trägt so der stetigen Weiterentwicklung und der damit einhergehenden größeren Kapazitätsanforderungen Rechnung.

Bisher verfügt die TZMO Deutschland GmbH am Standort Biesenthal über vier Logistikhallen. Hinzu kommt ein Verwaltungsgebäude, in dem rund 50 Mitarbeiter beschäftigt sind. Die neue und damit fünfte Logistikhalle, die bereits Ende 2018 fertiggestellt sein soll, wird mit einer modernen und hochinnovativen Ausstattung eingerichtet sein. Nach Bauabschluss dieser Lagerhalle ist bereits der nächste Bau in Planung: ein zusätzliches Verwaltungsgebäude.

Der Grundstein für die fünfte Logistikhalle wurde von Piotr Daszyński, Geschäftsführer der TZMO Deutschland GmbH, sowie dem Bürgermeister der Stadt Biesenthal, Carsten Bruch, und Bürgermeister der Stadt Bernau, Andre Stahl, feierlich verlegt. „Dieses Projekt zählt zur sechsten Investition der TZMO Kapitalgruppe in Deutschland. Dank der neuen Logistikhalle wird TZMO mit den Marken SENI, Bella und Matopat für die neuen Herausforderungen sehr gut vorbereitet sein. Denn wenn man die Bedeutung der Logistik im weiteren Sinne analysiert, wird erkennbar, dass sie eine der wichtigsten Aspekte bei der Entwicklung eines Unternehmens darstellt. Daher werden wir die Qualität unserer Dienstleistungen noch weiter verbessern und sind für neue innovative Konzepte bereit. Auch zählt TZMO zunehmend zu den wichtigsten regionalen Arbeitgebern in Brandenburg. Die neue Halle wird ebenfalls dazu beitragen, die Attraktivität unserer Arbeitsstätte für unsere Mitarbeiter wie auch die gesamte Attraktivität der TZMO in Deutschland auf dem Arbeitsmarkt weiter zu steigern. Unsere Investition ist ein wichtiger Baustein zum Aufbau einer internationalen Logistikkette der TZMO Kapitalgruppe. Die Weiterentwicklung der Logistikkette in Deutschland stellt nur einen weiteren Teil des weltweiten Logistiknetzes des TZMO Konzerns dar. Dank der neuen Halle sind wir bereit für die Umsetzung weiterer Produktgruppen, die bereits für die nächsten Jahre geplant sind“, erklärt Daszyński.

Die Toruner Betriebe für Verbandstoffe (TZMO) wurden 1951 in Polen gegründet. Die TZMO Deutschland GmbH, die im Jahr 1999 in Bernau nahe Berlin gegründet wurde, zog bereits ein Jahr später zum heutigen Hauptsitz nach Biesenthal bei Berlin um. In den Jahren danach wurden zahlreiche Investitionen getätigt. So eröffnete im Jahr 2004 das Logistik- und Schulungszentrum, bevor 2008 das komplette Biesenthaler Firmengelände ausgebaut wurde. Im Jahr 2013 wurde das Logistikzentrum nochmals um weitere bauliche Investitionen erweitert. 2014 erhielt die TZMO Deutschland GmbH schließlich im Bereich des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses des unternehmensinternen Qualitätsmanagements die erfolgreiche Zertifizierung nach Din ISO 9001:2008. Heute stellt die deutsche Unternehmensgruppe die Versorgung der hiesigen Kunden sicher. Aktuell beschäftigt TZMO in Deutschland rund 135 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst.  
 

Kontakt

TZMO Deutschland GmbH

Waldstrasse 2
16359 Biesenthal

+49 33 37 45 13 29 0
0 33 37 45 13 29 99

SENI TZMO Deutschland

Waldstrasse 2
16359 Biesenthal

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus