Aus den Kliniken

Nardini Klinikum erhält eine Million Euro an Fördermittel

15.05.2012 -

Das Land Rheinland-Pfalz fördert den Umbau der Notaufnahme und Liegenkrankenvorfahrt sowie Brandschutzmaßnahmen am Nardini Klinikum, Standort St. Elisabeth in Zweibrücken, mit einer Million Euro, wie Gesundheitsministerin Malu Dreyer heute in Mainz mitteilte.

Mit diesem weiteren Teilbetrag aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm 2012 fördert das Land die Baumaßnahme mit insgesamt 4,624 Mio. €, von denen nun 3 Mio. € bereitgestellt wurden. Der Krankenhausträger beteiligt sich an der umfangreichen Baumaßnahme mit einem Eigenanteil von rund 500.000 €.

Durch den Umbau wird die Liegendkrankenanfahrt und damit zusammenhängend die Versorgung der Notfallpatientinnen und -patienten wesentlich verbessert. Vorgesehen ist eine Erweiterung durch einen Anbau, der so gestaltet wird, dass Patientinnen und Patienten auf kurzem Weg zur Aufnahme kommen können. Dafür werden eine ebenerdige Krankenwagenzufahrt sowie ein barrierefreier Zugang zur Aufnahme und zu den Untersuchungsräumen eingerichtet. Ein weiterer Pluspunkt ist die Einrichtung einer ärztlichen Notdienstzentrale in unmittelbarer Nähe zum neuen Haupteingang.

Ministerin Dreyer hob hervor, „dass die Landesförderung einen maßgeblichen Beitrag zur Verbesserung der Patientenversorgung und des Brandschutzes am Nardini Klinikum St. Elisabeth in Zweibrücken leistet. Dadurch wird besonders die Notfallbehandlung der Menschen in der Region weiter verbessert."

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!