Unternehmen

Neue ACCF/AHA/SCAI Leitlinien mit erweiterten Empfehlungen für extrakoporale Kreislauf-Unterstützung

22.02.2012 -

Neue ACCF/AHA/SCAI Leitlinien-Empfehlungen zur extrakorporalen Kreislaufunterstützung sind von der LIFEBRIDGE Medizintechnik AG formuliert worden.

Die zu Ende des Jahres 2011 herausgegeben Leitlinien der American College of Cardiology Foundation (ACCF), der American Heart Association (AHA) und der Society for Coronary Angiography and Interventions (SCAI) empfehlen den Einsatz bei Patienten mit Herzinfarkt und kardiogenem Schock, während Hochrisiko-PCI und zur Stabilisierung von Patienten im Kreislaufversagen in Krankenhäusern ohne Herzchirurgie. Das innovative, mobile LIFEBRIDGE System, mit seiner klinisch nachgewiesenen Fähigkeit, die kardiale Funktion komplett ersetzen zu können und die Sauerstoffversorgung von Notfall-Patienten zu übernehmen, ist es das ideale Herz-Lungen Unterstützungssystem für Kliniken zur Erfüllung der aktualisierten PCI-Leitlinien-Empfehlungen.

Die 2011 ACCF/AHA/SCAI Leitlinien enthalten folgende Empfehlungen zur Kreislaufunterstützung:

Classe I: Cardiogenic Shock:

"A hemodynamic support device is recommended for patients with cardiogenic shock after STEMI who do not quickly stabilize with pharmacological therapy."(Level of Evidence B)

Class IIb: Adjunctive Therapeutic Devices: Percutaneous Hemodynamic Support Devices:

"Elective insertion of an appropriate hemodynamic support device as an adjunct to PCI may be reasonable in carefully selected high-risk patients."(Level of Evidence: C)

Class III: HARM: PCI in Hospitals Without On-Site Surgical Backup:

"Primary or elective PCI should not be performed in hospitals without on-site cardiac surgery capabilities without a proven plan for rapid transport to a cardiac surgery operating room in a nearby hospital or without appropriate hemodynamic support capability for transfer."(Level of Evidence: C)

"Die entscheidende Minimierung der Zeit bis zum Beginn der Herz-Lungen Unterstützung bei Patienten, die dringend extrakorporale Unterstützung benötigen, wird nun erstmals komplett von den aktualisierten PCI-Leitlinien-Empfehlungen berücksichtigt.", sagt Prof. Hans-Reinhard Zerkowski, Herzchirurg und Vorstandsvorsitzender der LIFEBRIDGE Medizintechnik AG. "Das mobile LIFEBRIDGE System ist eine einzigartige Lösung zur mechanischen Herz-Kreislauf Unterstützung für Katheterlabore ohne eigene herzchirurgische oder kardiotechnische Infrastruktur und bestens geeignet, den aktualisierten Leitlinien-Empfehlungen nachzukommen. Zusammen mit seinen einzigartigen Sicherheitsfunktionen und seiner einfachen Einsetzbarkeit wird LIFEBRIDGE die Versorgung von kardialen und pulmonalen Notfall-Patienten deutlich verbessern."

Über die ACCF/AHA/SCAI Leitlinien

Die 2011 ACCF/AHA/SCAI Leitlinien enthalten folgende Original-Empfehlungen zur Kreislaufunterstützung:

Class I: Cardiogenic Shock

"A hemodynamic support device is recommended for patients with cardiogenic shock after STEMI who do not quickly stabilize with pharmacological therapy." (Level of Evidence B)

Class IIb: Adjunctive Therapeutic Devices: Percutaneous Hemodynamic Support Devices:

"Elective insertion of an appropriate hemodynamic support device as an adjunct to PCI may be reasonable in carefully selected high-risk patients." (Level of Evidence: C)

Class III: HARM: PCI in Hospitals Without On-Site Surgical Backup:

"Primary or elective PCI should not be performed in hospitals without on-site cardiac surgery capabilities without a proven plan for rapid transport to a cardiac surgery operating room in a nearby hospital or without appropriate hemodynamic support capability for transfer." (Level of Evidence: C)

 

Referenz:

Levine GN et al. 2011 ACCF/AHA/SCAI Guideline for Percutaneous Coronary Intervention: A Report of the American College of Cardiology Foundation/American Heart Association Task Force on Practice Guidelines and the Society for Cardiovascular Angiography and Interventions. Circulation 2011, 124:e574-e651.

 

Kontakt

LIFEBRIDGE Medizintechnik AG

Simon-Ohm-Straße 1
84539 Ampfing

+49 8636 69603 0
+49 8636 69603 25

LIFEBRIDGE Medizintechnik AG

Simon-Ohm-Straße 1
84539 Ampfing

+49 8636 69603 0
+49 8636 69603 25

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus