08.07.2019
NewsPersonalia

Neuer Chefarzt am KRH Klinikum Siloah

Prof. Dr. Thomas Fühner startet im Januar 2020 an der Klinik für Pneumologie, Intensiv- u. Schlafmedizin am KRH Klinikum Siloah.

  • Prof. Dr. Thomas FühnerProf. Dr. Thomas Fühner

Prof. Dr. Thomas Fühner wechselt zum Beginn des nächsten Jahres von der Oker an die Leine. Am Klinikum Braunschweig leitet der 44-jährige Lungenspezialist die Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin mit dem Lungenkrebszentrum Braunschweig, die er in den zurückliegenden zwei Jahren aufgebaut hat. „Prof. Fühner ist fachlich breit aufgestellt und hat eine erfolgreiche Führungserfahrung als Chefarzt vorzuweisen. Eine Kombination, die nicht so häufig zu finden ist“, ordnet KRH Geschäftsführer Dr. Matthias Bracht den Hintergrund für diese wichtige Personalie ein. „Gerade sein fachliches Können, sein integrativer Führungsstil und die Fähigkeit, auf Augenhöhe mit den anderen Kliniken und niedergelassenen Partnern zu kommunizieren, machen ihn zum richtigen Kandidaten für die Leitung unseres Klinikleuchtturms am KRH Klinikum Siloah. Wir alle können uns glücklich schätzen, dass wir so schnell einen Fachmann von diesem Format für die Chefarztposition haben finden können.“

Fühner tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Bernd Schönhofer an, der am vergangenen Wochenende feierlich aus seiner Chefarztposition verabschiedet worden war. Der gebürtige Meppener hat seine Ausbildung an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) absolviert. Bereits während des Studiums fand er Gefallen an der Pneumologie. „Ich durfte damals mit älteren fachärztlichen Kollegen in Hannover zusammenarbeiten, deren Expertise und deren Umgang mit den Patientinnen und Patienten mich einfach fasziniert haben“, erinnert sich der Pneumologe. „Dazu kommt noch die unheimliche Breite des Faches von der Beatmungs-, Intensiv- und Schlafmedizin bis hin zur Behandlung von onkologischen Fällen und die Möglichkeit interventionell zu arbeiten, die mich bis heute jeden Tag auf neue begeistert und herausfordert.“

Bereits 2004 war Fühner für ein Jahr im Heidehaus als Arzt im Praktikum tätig. Aus dieser Zeit kennt er auch noch den ein oder anderen Beschäftigten, der auch heute noch, nach dem Zusammenzug im KRH Klinikum Siloah, im Unternehmen arbeitet. Es folgten Stationen in Düsseldorf und an der MHH, wo er als Oberarzt mit dem Schwerpunkten interventionelle Bronchoskopie, Emphysem-Ambulanz und Intensivstation arbeitete.

„Die Klinik für Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin am KRH Klinikum Siloah ist von essentieller Bedeutung für die Patientenversorgung im ganzen norddeutschen Raum – sie ist ein echter „Blockbuster““, so die Einschätzung des Wahlhannoveraners.

„Ich bin mir im Klaren, welche Fußstapfen da auf mich warten und freue mich sehr darauf, diese zusammen mit dem hochmotivierten und hochprofessionellen Team neu ausfüllen zu dürfen.“ Fühner hat den Kontakt zur Klinik, sowohl bei der Behandlung von gemeinsamen Patienten, als auch auf der persönlichen Ebene, nie verloren. „Gerade die Einbindung des KRH Klinikums Mitte in den kommunalen Verbund und die dynamische Entwicklung des Unternehmens der vergangenen Jahre machen es für mich sehr spannend, hier die Patientenversorgung maßgeblich mitgestalten zu dürfen.“

Wenn es seine Zeit erlaubt würde der neue KRH-Chefarzt gerne häufiger den Tennisschläger in die Hand nehmen. Ansonsten kann man ihn ein- bis zweimal in der Woche um den Maschsee laufend erleben. Fühner ist verheiratet und hat zwei kleine Söhne. Er lebt mit seiner Familie in Hannover.

Kontaktieren

Klinikum Region Hannover
Constantinstr. 40
30177 Hannover

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.