19.12.2019
NewsPersonalia

Neuer Chefarzt in der Klinik Hennigsdorf

  • Dr. Jesco JoresDr. Jesco Jores

Neuer Chefarzt der Abteilung für Chirurgie der Klinik Hennigsdorf ist seit Dezember Dr. Jesco Jores.

Er folgt in dieser Position Dr. Dagmar Francke, die jetzt als Chefärztin der Abteilung für Chirurgie an der Klinik Oranienburg tätig ist.
„Ich freue mich auf die neue Aufgabe, mit meinem Team die medizinische Versorgung am Standort Hennigsdorf fortzuführen und um weitere Schwerpunkte zu ergänzen. Durch die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Fachabteilungen und Standorte der Oberhavel Kliniken möchten wir die umfassende Behandlung unserer Patienten auf höchstem Niveau sicherstellen“, so Dr. Jesco Jores.

Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie war in den vergangenen 13 Jahren am Berliner Vivantes Klinikum im Friedrichshain tätig. Seit 2013 wirkte er dort als Oberarzt des Zentrums für Muskuloskelettale Medizin an der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Handchirurgie und Wiederherstellungschirurgie und nahm die Aufgaben des stellvertretenden D-Arztes wahr. Zuvor war er als Assistenzarzt und Funktionsoberarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie beschäftigt.

Im Mittelpunkt der klinischen Tätigkeit des neuen Chefarztes steht schwerpunktmäßig die Versorgung akuter Verletzungen des Bewegungsapparates bei Erwachsenen und Kindern sowie posttraumatischer Krankheitsbilder. Von erheblichem klinischen und wissenschaftlichen Interesse sind für den Chirurgie-Spezialisten die Verletzungen sowie die degenerativen und angeborenen Erkrankungen des Fußes.

Nach dem Abitur an der Erweiterten Oberschule „F. F. Runge“ in Oranienburg im Jahr 1988 und dem Grundwehrdienst absolvierte der 1969 in Belzig geborene Mediziner 1990 ein „Vorpraktisches Jahr“ in der Abt. für Chirurgie des Krankenhauses Oranienburg. Danach nahm er sein Studium der Humanmedizin an der Charité-Universitätsmedizin Berlin auf, das er 1998 mit dem Medizinischen Staatsexamen und der Teilapprobation als Arzt erfolgreich abgeschlossen hat.

Seine Laufbahn als Arzt startete Jores 1999 im Klinikum Berlin-Buch in den Kliniken für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie und Allgemeinchirurgie. Im Jahr 2001 ging er dann für fünf Jahre nach Pasewalk, um dort als Assistenzarzt an der Klinik für Orthopädie der Asklepios Klinik zu arbeiten.

Während dieser Zeit schloss er im Jahr 2003 auch seine Dissertation zum Thema „Klinische Frühergebnisse zur proximalen Fixation der CLS-Prothese nach Spotorno – metaphysär verankernder zementfreier Hüftprothesenschaft“ ab.

Im Mai 2007 legte der Chirurg seine Facharzt-Prüfung ab. Zusatzbezeichnungen darf er wegen entsprechender Qualifikationen für die Gebiete „Spezielle Unfallchirurgie“, „Chirotherapie“, „Sportmedizin“ sowie „Akupunktur“ führen.

Jesco Jores, der mit seiner Familie in Lehnitz lebt, ist Mitglied von zahlreichen Fachgesellschaften wie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), der Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie, dem Sportärztebund Berlin-Brandenburg sowie der Deutschen Akupunkturgesellschaft. Darüber hinaus engagiert er sich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Kreisnaturschutzbeirat Oberhavel.

„Neben den spannenden beruflichen Herausforderungen in der Klinik Hennigsdorf freue ich mich besonders darüber, dass ich mein berufliches Umfeld jetzt auch im Landkreis Oberhavel gefunden habe“, so der Chefarzt. Während seiner beruflichen Laufbahn hat der Chirurg eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifikationen und Zertifikaten erworben und als Experte auf wissenschaftlichen Kongressen und Fachveranstaltungen referiert.

 

Kontaktieren

Oberhavel Kliniken GmbH
Robert-Koch-Str. 2-12
16515 Oranienburg
Telefon: +49 3301 66-0
Telefax: +49 3301 66 4150

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.