14.09.2018
NewsPersonalia

Neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin

Priv.-Doz. Dr. Frank Jochum aus Berlin übernimmt Vorsitz der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin

Priv.-Doz. Dr. med. Frank Jochum, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau und Chefarzt der Klinik für Neonatologie des Martin-Luther-Krankenhauses in Berlin-Wilmersdorf, ist neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM). Auf der Agenda des neuen Präsidenten stehen die Primärprävention ernährungsbedingter Erkrankungen und das Thema Translation, also die Frage wie wissenschaftliche Forschungserkenntnissen schnell und effektiv in die praktische Anwendung gelangen können. Jochum übernimmt das Amt von Prof. Dr. med. Johann Ockenga, Leiter der Medizinischen Klinik II mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Diabetes und Ernährungsmedizin am Klinikum Bremen-Mitte. Der neue Vorstand wurde im Rahmen des Kongresses ERNÄHRUNG gewählt, der Ende Juni in Kassel stattfand.

Als neuer Präsident setzt sich Jochum insbesondere für die Weiterentwicklung und praktische Anwendung ernährungsmedizinischer Erkenntnisse in Klinik und Praxis ein. Die große Bedeutung ernährungsmedizinischer Kenntnisse müsse verstärkt in der Gesellschaft, der Politik und den assoziierten Berufsgruppen bekannt gemacht werden. Ein weiteres zentrales Ziel sei es, die Ernährungsmedizin in den medizinischen Ausbildungscurricula von Studierenden und Fachärzten zu verankern. „Die Ernährungsmedizin ist ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Betreuung. Gerade in der Kinder- und Jugendmedizin ist die klinische Ernährung Grundlage für Wachstum und Entwicklung und Voraussetzung für die Heilung und Genesung“, so Jochum. „Im Studium und während der Facharztausbildung wird derzeit jedoch noch relativ wenig Wissen zu Ernährungsfragen vermittelt.“ Auf dem Weg, die Ernährungsmedizin in die Aus- und Weiterbildung von Ärzten zu integrieren, sind die Ernährungsmediziner in diesem Jahr bereits einen großen Schritt vorangekommen: Im Mai 2018 hat der Deutsche Ärztetag entschieden, die Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin in die Musterweiterbildungsordnung der Ärztekammern aufzunehmen. Dass der Beschluss des 121.

Deutschen Ärztetages nun auch umgesetzt und mit Leben gefüllt wird, ist eines der zentralen Vorhaben des neuen DGEM-Präsidenten während seiner zweijährigen Amtszeit.

Jochum, Jahrgang 1964, studierte von 1986 bis 1992 Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster. Seit Beginn seiner Berufslaufbahn nimmt die klinische Ernährung von Kindern und Jugendlichen einen hohen Stellenwert ein. Während der Ausbildung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf kam Jochum erstmals in Berührung mit der Ernährungsmedizin. Nach weiterer Forschung und klinischer Tätigkeit an der Klinik für Neonatologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin in den Jahren 1999 bis 2001 und dem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universität Greifswald von 2001 bis 2004 habilitierte er zu diesem Thema. Seit 2004 ist Jochum Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau in Berlin, wo er im Jahr 2005 auch ein Institut für pädiatrische Ernährungsforschung gründete. So erforscht Jochum mit seinem Team beispielsweise wie Formulanahrung weiter verbessert oder durch bedarfsangepasste klinische Ernährung bei sehr unreifen Frühgeborenen Behandlungskomplikationen vermieden und das Outcome verbessert werden kann.

Dem neuen Vorstand der DGEM gehört darüber hinaus weiterhin und jetzt als erster Vizepräsident Prof. Dr. med. Johann Ockenga vom Klinikum Bremen-Mitte an. Neu im Vorstandsteam als zweiter Stellvertreter ist Prof. Dr. med. Anja Bosy-Westphal, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Als Sekretär wiedergewählt wurde Prof. Dr. rer. medic. Kristina Norman, Charité – Universitätsmedizin Berlin. Neu gewählter Schatzmeister ist Prof. Dr. med. Diana Rubin, DRK Kliniken Berlin-Mitte.

Kontaktieren

Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V.


Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.