Aus den Kliniken

Neues Thoraxzentrum für die Einwohner der Landkreise Esslingen und Göppingen

28.07.2023 - Die Alb Fils Kliniken, die Medius Kliniken und das Klinikum Esslingen arbeiten bei der Behandlung von Patienten mit Lungen-Erkrankungen ab sofort im neu gegründeten Thoraxzentrum Südwest gut abgestimmt und eng zusammen.

„Wir setzen für unsere Patienten auf Kooperation statt Wettbewerb: Unabhängig davon, in welchem Krankenhaus im Landkreis Esslingen oder Göppingen ein Patient behandelt wird, kann er sich nun sicher sein, dass er die bestmögliche Behandlung erhalten wird“, hebt Matthias Ziegler, Geschäftsführer am Klinikum Esslingen, die Vorteile der neuen Kooperation für Patienten heraus. Dr. Ingo Hüttner, medizinischer Geschäftsführer der Alb Fils Kliniken, ergänzt: „Wir wollen nicht auf eine Krankenhaus-Reform warten, von der aktuell niemand weiß, wann und wie sie kommt, sondern liefern bereits jetzt die richtige Antwort auf die Frage, welche Gesundheitsversorgung die Patienten unserer Landkreise und unserer Region brauchen.“

Rund 800.000 Einwohner profitieren künftig bei Erkrankungen an der Lunge von einer engen Abstimmung der Krankenhäuser der Landkreise Göppingen und Esslingen im neuen Thorax-Zentrum Südwest. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht für Patienten mit Lungenkrebs eine wöchentliche Tumorkonferenz aller beteiligten Fachgebiete und Standorte, in der die Behandlungsmöglichkeiten gemeinsam abgewogen werden. Sollte eine Operation von Lungenkrebspatienten notwendig sein, findet diese am Klinikum Esslingen statt, wo mit der Expertise eines onkologischen Maximalversorgers seit über 13 Jahren ein nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziertes Lungenkrebszentrum besteht.

Die Alb Fils Kliniken bringen künftig neben den Strukturen des zertifizierten Onkologischen Zentrums und der breiten Erfahrung des langjährig bestehenden Lungenzentrums ihre umfangreiche Expertise mit ein. Schwerpunkte sind die Beatmungsmedizin sowie das gesamte Spektrum endoskopischer Untersuchungen an der Lunge.

Mit der Expertise von drei Standorten unterstützen die Medius Kliniken das neue Bündnis: Während die Pneumologie in Kirchheim/Nürtingen einen Schwerpunkt in der Diagnose und Therapie entzündlicher Lungenerkrankungen aufweist, werden am Onkologischen Zentrum an der Medius Klinik in Ostfildern-Ruit Patienten mit Lungenkrebserkrankungen in einer eigenen Sektion betreut.

Die Ärzte des Klinikums Esslingen, der Medius Kliniken und der Filderklinik arbeiten im Onkologischen Schwerpunkt Esslingen bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen und freuen sich über die Erweiterung der Zusammenarbeit auf den Landkreis Göppingen.

Sprecher des ärztlichen Teams, das Experten aller drei Kliniken umfasst, ist Herr Dr. Thomas Kyriss, leitender Arzt der Thoraxchirurgie an den Alb Fils Kliniken. Er soll zukünftig auch die Thoraxchirurgie am Klinikum Esslingen leiten: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, als Leiter des Thorax-Zentrums Südwest ein starkes Netzwerk an hochmotivierten ärztlichen Kolleginnen und Kollegen zu koordinieren. Im Klinikum Esslingen finde ich als Thoraxchirurg mit meinem Team die allerbesten Voraussetzungen für eine optimale operative Versorgung der Patienten.“

„Wir möchten die Patienten der Landkreise Esslingen und Göppingen in der Region behandeln. Damit entsteht im Verbund ein starker Anbieter in der Region und den Patienten erspart es nach wie vor weite Wege in die Großstädte Stuttgart und Ulm“, führt Dr. Jörg Sagasser, Geschäftsführer Medizin der Medius Kliniken, aus. Bereits ab September 2023 können Patienten mit Lungen-Erkrankungen von der neuen Zusammenarbeit profitieren. 

Kontakt

Alb Fils Kliniken

Eichertstr. 3
73035 Göppingen

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier