01.09.2006
NewsUnternehmen

Niedergelassene betreiben 61 % der MVZ

Niedergelassene betreiben 61 % der MVZ. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) zählte im 2. Quartal 2006 bereits 491 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), 71 bzw. 17 % mehr als noch zum ersten Quartal dieses Jahres.
Die Zahl der in MVZ tätigen Ärzte stieg von 1.648 auf 1.934, wobei mehr als die Hälfte von ihnen in einem Angestelltenverhältnis arbeitet. Durchschnittlich vier Ärzte arbeiten an einem MVZ, am häufigsten sind Hausärzte, Internisten und diagnostisch tätige Radiologen.
61 % der Zentren werden von niedergelassenen Ärzten betrieben und 26 % von Krankenhäusern.
Die meisten MVZ gibt es in Bayern, Niedersachsen und Berlin.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.