06.12.2018
NewsUnternehmen

OKRA Technologies erörterte beim „AI Forum“ die Potentiale künstlicher Intelligenz in Europa

OKRA Technologies repräsentierte im Oktober die start-up Community europas beim „AI Forum 2018“ in Helsinki (Finnland).

Gemeinsam mit Zalando Co-CEO Robert Gentz und Siemens Chairman Jim Hagemann Snabe, diskutierte OKRAs CEO und Gründer Dr. Loubna Bouarfa wie der Fortschritt künstlicher Intelligenz (KI) in Europa besser unterstützt werden kann. Bouarfa ist zusätzlich auch Mitglied der Europäischen Kommission; beauftragt Pläne bezüglich des Einflusses auf das Business und Ökosystem des Gesundheitswesens aufzustellen.

Pharmazeutische Firmen sehen die Chancen in KI. OKRAs System kann genau da ansetzen. OKRA kombiniert alle Daten des Patienten und trifft Vorhersagen. Diese legen zu hoher Genauigkeit dar, welche medikamentöse Behandlung die effektivste ist. Mittlerweile arbeitet OKRA mit einigen der Top 10 Pharma blue chip Firmen zusammen. CEO Dr Loubna Bouarfa: „Biopharmazeutische Firmen werden erfolgreich den Weg der KI im Ökosystem nach Europa und weltweit leiten. Mit ihren Behandlungsstrategien sind sie fähig die Bedürfnisse der Bevölkerung zu erfüllen. Dies kann aber nur durch Zusammenarbeit mit Firmen wie OKRA erreicht werden. Durch Innovationen und gemeinschaftliches Arbeiten wird Europa, durch den Gebrauch von KI, profitieren.”

Über das AI Forum
Das Forum ist vom finnischen Wirtschaftsminister Mika Lintilä ins Leben gerufen
worden und steuert dem Aktionsplan der EU bezüglich KI bei.
 

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.