Gesundheitsökonomie

PD-Gutachten als Beitrag zur Reform der Krankenhausplanung in Deutschland

11.01.2022 - Die neue Bundesregierung möchte auch im Gesundheitswesen neue Wege gehen.

Sie spricht sich im Koalitionsvertrag auf Seite 87 dafür aus, kurzfristig eine Regierungskommission einzusetzen, die „Empfehlungen vorlegen und insbesondere Leitplanken für eine auf Leistungsgruppen und Versorgungsstufen basierende und sich an Kriterien wie der Erreichbarkeit und der demographischen Entwicklung orientierende Krankenhausplanung erarbeiten“ soll.

Bereits 2019 hat die PD – gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Forschung – in einem rund 900 Seiten starken Gutachten eine Krankenhausplanung auf der Basis von Leistungsgruppen und Versorgungsstufen für Nordrhein-Westfalen (NRW) empfohlen. Die international bereits erfolgreich angewandte Systematik erlaubt es, die angebotenen Leistungen je Krankenhaus effektiv zu steuern und flexibel an sich verändernde Bedarfe anzupassen. In der im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen erstellten Studie wurden Potenziale der bisherigen Krankenhausversorgung untersucht, eine Bedarfsprognose für die Zukunft abgegeben und Handlungsempfehlungen für eine modifizierte Krankenhausplanung in NRW erstellt.

Die Erkenntnisse des PD-Gutachtens sind in das Dritte Gesetz zur Änderung des Krankenhausgestaltungsgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen (KHGG NRW) eingeflossen. Nun könnten diese Ideen und Vorschläge für NRW wegweisend für eine Reform der Krankenhausplanung in ganz Deutschland sein. Sie sehen Beratungsbedarf in diesem Bereich? Sprechen Sie uns an – das Team Gesundheit, Wissenschaft und Forschung der PD steht Ihnen mit seiner Expertise gerne zur Seite.

Kontakt

PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH

Friedrichstraße 149
10117 Berlin
Deutschland

030 257679-139

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus