01.05.2006
NewsPersonalia

Personalia

Dr. Gerhard Müller-Schwefe, Göppingen, wurde auf dem Deutschen Schmerztag 2006 für weitere drei Jahre zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie (DGS) gewählt.
Er ist Facharzt für Anästhesie und Facharzt für Allgemeinmedizin mit der Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“ und steht seit 1997 als Präsident an der Spitze der DGS. Er ist seit 1985 niedergelassen in Göppingen, Leiter des Regionalen Schmerzzentrums DGS und Mitglied in zahlreichen Schmerzorganisationen sowie Vizepräsident der Patientenorganisation Deutsche Schmerzliga.

Jörg Robbers hat sich nach 23 Jahren Tätigkeit bei der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) – davon zehn Jahre als Hauptgeschäftsführer – in den Ruhestand verabschiedet. Neuer Hauptgeschäftsführer wird Diplom- Volkswirt Georg Baum.
Baum betonte in seiner Antrittsansprache, die Trägervielfalt der Krankenhäuser stellt eine wesentliche Voraussetzung für die Handlungsfähigkeit und Glaubwürdigkeit der DKG dar.
Zudem wird er sich künftig darum bemühen, die Kooperation mit der Vertragsärzteschaft zu entkrampfen und weiter auszubauen.

Dr. Peter Scheler, leitender Oberarzt des St. Josef-Hospitals Wiesbaden, wurde vom Verwaltungsrat der Krankenhausgesellschaft zum neuen Leiter der Abteilung für Geburtshilfe und operative Gynäkologie berufen.
Er hat am 1. Mai 2006 seine Tätigkeit am St. Vincenz Krankenhaus in Limburg aufgenommen. Seine breite Ausbildung, seine ausgewiesenen Kenntnisse im Bereich der Senologie sowie seine langjährige geburtshilfliche Erfahrung haben die Entscheidungsträger der Klinik überzeugt.
Zudem verfügt er über große operative Erfahrung sowohl in üblichen gynäkologischen Eingriffen als auch bei kosmetischen und onkologischen Brustoperationen.

Priv.-Doz. Dr. Gregor Voggenreiter (40), seit August 2005 Oberarzt des Orthopädisch- Traumatologischen Zentrums der Park-Krankenhaus Leipzig- Südost, wurde durch die medizinische Fakultät der Ruprecht-Karl-Universität Heidelberg zum außerplanmäßigen Professor ernannt.

Prof. Dr. Jürgen Wollenhaupt (48), seit 1999 Leitender Arzt der Abteilung für Rheumatologie und klinische Immunologie an der Asklepios Klinik Eilbek, wurde mit sofortiger Wirkung auch zum

Chefarzt der Abteilung Physikalische Medizin und Frührehabilitation/Geriatrie berufen.
Der Facharzt für physikalische und rehabilitative Medizin und renommierte internistische Rheumatologe möchte die stationären und tagesklinischen Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit akuten rheumatischen Erkrankungen sowie die Frührehabilitation älterer Patienten, etwa nach Operationen am Bewegungsapparat, künftig noch enger aufeinander abstimmen.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.