Auszeichnungen

Pioniere der Prionenforschung mit Hartwig Piepenbrock-DZNE Preis ausgezeichnet

26.09.2013 -

Die beiden Neurowissenschaftler Prof. Adriano Aguzzi (Universität Zürich) und Prof. Charles Weissmann (Scripps Research Institute Florida, USA) sind in Berlin mit dem "Hartwig Piepenbrock-DZNE Preis" ausgezeichnet worden. Dieser ist mit insgesamt 100.000 € dotiert. Die beiden Forscher wurden für ihre bahnbrechenden Erkenntnisse über sogenannte Prionenerkrankungen geehrt.

"Die herausragenden wissenschaftlichen Beiträge von Charles Weissmann und Adriano Aguzzi sind von außergewöhnlicher Bedeutung für das gesamte Forschungsfeld der neurodegenerativen Erkrankungen", sagt Prof. Johannes Dichgans, Vorsitzender des Auswahlkomitees. "Mit ihrer Prionenforschung haben sie zuvor unbekannte Mechanismen entschlüsselt, die bei vielen dieser Erkrankungen eine entscheidende Rolle spielen, so auch bei der Alzheimer- oder Parkinson-Erkrankung."

Der bereits zum zweiten Mal verliehene Preis wurde von der Piepenbrock Unternehmensgruppe gesponsert. Ausgewählt wurden die Preisträger von einem Komitee, das sich aus international anerkannten Wissenschaftlern, Vertretern des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) sowie der Familie Piepenbrock zusammensetzte.

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus