Praxisgebühr vom Bundestag einstimmig abgeschafft

Die Praxisgebühr ist in der heutigen Sitzung des Bundestages mit den Stimmen aller 548 anwesenden Abgeordneten zum Jahresende 2012 abgeschafft worden. Damit entfallen für die gesetzlich Versicherten die 10 Euro Gebühr für Arzt- und Zahnarztbesuche. Die Abschaffung der Praxisgebühr muss noch den Bundesrat passieren, eine Zustimmung gilt aber als sicher.

Dazu Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr: „Die Praxisgebühr wird zum 1. Januar Geschichte sein. Sie hat ihren eigentlichen Zweck, die Zahl der Arztbesuche zu reduzieren, nicht erfüllt. Es ist daher der richtige Weg, dass wir die gute Finanzlage der gesetzlichen Krankenversicherung nutzen, um die Patientinnen und Patienten spürbar zu entlasten und gleichzeitig den bürokratischen Aufwand in den Arztpraxen abzubauen. Arzt und Patient haben dadurch wieder mehr Zeit für ein Gespräch."

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.