Preis für gute Kommunikation

  • Ursula Borchert und der Preisträger Dr. Ingo KutschkaUrsula Borchert und der Preisträger Dr. Ingo Kutschka

Preis für gute Kommunikation. Im Rahmen der Abschluss-Sitzung der 35. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie überreichte Ursula Borchert, Geschäftsleitung Life Systems (Tochtergesellschaft der Krauth Gruppe), eine Plastik des berühmten Bildhauers Giovanni de Angelis.
Diese Skulptur trägt den Namen „Gespräch aus der Nähe“ und symbolisiert die vertrauensvolle und effektive Kommunikation zwischen Partnern.
Life Systems ist als Dienstleistungsunternehmen im Krankenhaus an der Schnittstelle von Medizin und Industrie ein Mittler und Kommunikator. Nur durch eine intensive Zusammenarbeit aller Beteiligten im Gesundheitsmarkt gibt es zukunftsorientierte Innovation, Wachstum und Dynamik. Dieser Preis wurde von Life Systems ausgesetzt, um den Forschenden, Lehrenden und ärztlich Tätigen zu signalisieren, dass der Weg zum Erfolg nur gemeinsam und durch eine intensive und effektive Kommunikation erreicht werden kann.
Der Preis ging an das Team Ingo Kutschka, Uwe Schönrock, Aschraf El Essawi, Marcel Anssar und Wolfgang Harringer vom Städtischen Klinikum Braunschweig.
Die Auszeichnung galt dem Vortrag „A new minimized perfusion circuit with automatic air detection reduces micro air embolism“ als Ausdruck interdisziplinärer Vorgehensweise zwischen Chirurgie, Kardiotechnik und Intensivstation sowie der guten Kommunikation zwischen Medizin und Industrie.

www.life-systems.de

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.