Personalia

PRIMO-MEDICO-Geschäftsführer Asmus Grebbin überreicht Siegel an Prof. Dr. Mark Obermann

23.11.2018 -

Prof. Dr. Mark Obermann, Facharzt für Neurologie, Schmerztherapie, neurologische Intensivmedizin, Geriatrie, Direktor des Zentrums für Neurologie und Ärztlicher Direktor der Asklepios Kliniken Schildautal,  gehört jetzt offiziell zu „PRIMO MEDICO“.

Das internationale, renommierte medizinische Netzwerk umfasst mehr als 100 medizinische Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Asmus Grebbin, Geschäftsführer von PRIMO MEDICO, überreichte  Prof. Dr. Obermann nun offiziell das Siegel des Jahres 2018.

Die Mitglieder bei PRIMO MEDICO sind ausgewählte Fachärzte, die sich in ihren Fachbereichen durch langjährige Erfahrung und Spezialisierung auszeichnen. Neben Ausbildung und Erfahrung ist auch die Kollegenakzeptanz von entscheidender Bedeutung. Jeder Arzt und jede Klinik wird von PRIMO MEDICO vor Aufnahme in das Netzwerk anhand strenger Aufnahmekriterien überprüft und persönlich besucht. Die Aufgabe des Netzwerkes besteht darin, eine direkte Verbindung von Patient und Arzt zu schaffen und damit jedem Patienten die Möglichkeit zu bieten, zu seiner Erkrankung einen geeigneten Spezialisten zu finden. Die Qualität des Netzwerkes wird  über einen medizinischen Fachbeirat und Zugangskriterien sichergestellt.  Der Netzwerk-Service steht auch internationalen Patienten zur Verfügung. Das Siegel des PRIMO MEDICO-Netzwerkes ist ein Ausweis für höchste medizinische Qualifikation.

„Wir freuen uns, dass Prof. Obermann jetzt auch in dem internationalen Netzwerk PRIMO MEDICO mit vertreten und auch dort für interessierte Patienten präsent ist, das ist zugleich auch eine große Auszeichnung für die Asklepios Kliniken Schildautal“, sagte  Regionalgeschäftsführerin Adelheid May.

Das Renommee von Prof. Obermann als Experte reicht weit über  Deutschland hinaus. Erst Anfang dieses Jahres wurde Prof. Obermann zu „Fellow der American Academy of Neurology“ ernannt. Diese hohe Auszeichnung verleiht die Fachgesellschaft an Mitglieder, die besondere Leistungen im Gebiet der Neurowissenschaften und der klinischen Neurologie erbracht haben. Bereits 2009 hatte ihm die American Academy of Neurology den Harold Wolff-John Graham Award for Headache/Facial Pain Research verliehen.

Prof. Obermann wurde 1976 in Göttingen geboren, hat nach Abschluss seines Medizinstudiums2003 an der Universität Köln seine klinische Ausbildung zum Facharzt für Neurologie 2009 am Universitätsklinikum Essen absolviert und wurde 2010 Oberarzt des Universitätsklinikums und Leiter des Schwindel-Zentrum Essen. Darüber hinaus leitete Prof. Obermann die Neuroimmunologie/Neuroinfektiologie mit MS-Ambulanz und HIV-Sprechstunde am UK Essen und war dort lange Jahre der wissenschaftliche Leiter des Westdeutschen Kopfschmerzzentrums. Er hat die Zusatzbezeichnungen Intensivmedizin, spezielle Schmerztherapie und klinische Geriatrie. Die Habilitation und venia legendi für Neurologie erfolgte 2010, die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor 2016. Seit Mai 2015 ist er Direktor des Zentrums für Neurologie und seit 2017 Ärztlicher Direktor der Asklepios Kliniken Schildautal in Seesen.

Kontakt

Asklepios Harzkliniken GmbH

Kösliner Str. 12
38642 Goslar

+49 5321 44 1668
+49 5321 44 1699

Top Feature

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Freier Mitarbeiter gesucht

Freier Mitarbeiter gesucht

 

Top Feature

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Freier Mitarbeiter gesucht

Freier Mitarbeiter gesucht