13.01.2011
NewsPersonalia

Prof. Dieter Kabelitz neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Immunologie

  • Prof. Dr. Dieter Kabelitz, Direktor des Instituts für Immunologie am Campus Kiel des UK S-H, ist mit Wirkung zum 1. Januar 2011 für zwei Jahre amtierender Präsident der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (Foto: UK S-H).Prof. Dr. Dieter Kabelitz, Direktor des Instituts für Immunologie am Campus Kiel des UK S-H, ist mit Wirkung zum 1. Januar 2011 für zwei Jahre amtierender Präsident der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (Foto: UK S-H).

Professor Dr. Dieter Kabelitz, Direktor des Instituts für Immunologie am Campus Kiel des UK S-H, ist mit Wirkung zum 1. Januar 2011 für zwei Jahre amtierender Präsident der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (DGfI).

Die Immunologie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem zentralen Querschnittsgebiet der biomedizinischen Forschung entwickelt.
Die DGfI mit ihren über 2000 Mitgliedern vertritt dabei sowohl die Interessen der Grundlagenwissenschaft als auch die klinischen Belange.

Das Immunsystem spielt bei vielen Erkrankungen eine wichtige Rolle, von den Autoimmunerkrankungen über Tumorerkrankungen bis hin zu Allergien und Organtransplantationen. In den letzten Jahren sind vermehrt Medikamente auf den Markt gekommen, die gezielt auf das Immunsystem einwirken und z.B. überschießende immunreaktionen im Rahmen von Autoimmunerkrankungen unterdrücken können. Die Umsetzung wichtiger Erkenntnisse aus der immunologischen Grundlagenforschung in klinisch anwendbare neue Therapiekonzepte wird sich dabei in den kommenden Jahren weiter fortsetzen.

Ein besonders Anliegen der DGfI ist die Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Hierzu hat die DGfI sehr erfolgreiche mehrtägige Frühjahrs- und Herbstschulen etabliert, in denen Doktoranden und jüngere Nachwuchswissenschaftler sowohl Grundlagen als auch aktuelle Forschungsinhalte der Immunologie vermittelt bekommen.

Kontaktieren

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Arnold-Heller-Straße 3
24105 Kiel
Telefon: +49 0431 597 5544
Telefax: +49 0431 597 4218

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.