Prof. Dr. Axel Semjonow mit Oberländer-Preis ausgezeichnet

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie hat in Hamburg anlässlich ihres 63. Jahreskongresses Herrn Prof. Dr. Axel Semjonow, stellvertretender Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie des Universitätsklinikums Münster (UKM), den Felix Martin Oberländer-Preis für seine besonderen Verdienste um die Fort- und Weiterbildung der Urologen zur Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms verliehen.


Prof. Dr. Axel Semjonow ist seit 2003 Leiter des Prostatazentrums am UKM. Für seine Forschungen wurde er schon mehrfach ausgezeichnet, u. a. drei Mal mit dem Paul-Mellin-Preis der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie sowie dem Peter-Bischoff-Preis der Norddeutschen Gesellschaft für Urologie.


Der Preis erinnert an den in Dresden tätigen Urologen Felix Martin Oberländer (1851-1915), der sich in den Fachbereichen der Infektiologie und Endoskopie bleibende Verdienste erworben hat. Der Felix Martin Oberländer-Preis ist eine der bedeutendsten Auszeichnungen auf dem Gebiet der Urologie in Deutschland.

Kontaktieren

Universitätsklinikum Münster
Domagkstr. 5
48149 Münster
Deutschland
Telefon: +49 251 83 0
Telefax: +49 251 83 569 60

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.