Personalia

Prof. Dr. Bernhard Rosengarten ist neuer Chefarzt der Klinik für Neurologie am Klinikum Chemnitz

31.01.2017 -

Prof. Dr. habil. Bernhard Rosengarten ist neuer Chefarzt der Klinik für Neurologie, die in den Klinikkomplexen Dresdner Straße 178 und Flemmingstraße 2/4 angesiedelt ist.

Prof. Rosengarten trat die Nachfolge von Prof. Dr. habil. Jürgen Klingelhöfer an, der die Klinik seit Oktober 1998 führte und Ende Dezember planmäßig in Pension gegangen war.

Prof. Dr. Rosengarten war zuvor Leitender Oberarzt in der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Gießen und Marburg. „Es ist mir eine Ehre und Herausforderung zugleich, nun als Chefarzt im Chemnitzer Klinikum praktizieren zu dürfen“, so der neue Chefarzt. „Unsere Patienten werden von Prof. Rosengartens großem Erfahrungsschatz aus klinischer Praxis und universitärer Forschung gleichermaßen profitieren können“, kommentiert Prof. Dr. habil. Jens Oeken, Ärztlicher Direktor des Klinikums, die Berufung des erfahrenen Mediziners.

Nach Abitur und Sanitätswehrdienst studierte Bernhard Rosengarten ab 1991 Humanmedizin an der Universität Ulm. Nach dem erfolgreichen Abschluss 1997 promovierte er im selben Jahr an. 2006 habilitierte Dr. Rosengarten mit der Schrift „Neue mathematische Beschreibungsverfahren für die neurovaskuläre Kopplung und cerebrale Autoregulation“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen Es folgte die Verleihung des akademischen Grades Privatdozent und damit die Verleihung der vollen Lehrberechtigung für das Fach Neurologie. In Anerkennung seiner universitären Tätigkeit wurde PD Dr. Bernhard Rosengarten 2008 der akademische Titel des außerplanmäßigen Professors durch die Justus-Liebig-Universität Gießen verliehen.

Nach Studienabschluss leistete Bernhard Rosengarten von 1997 bis 1999 sein AiP in der Klinik für Neurologie der Medizinischen Universität Lübeck und wechselte im Anschluss als Assistenzarzt in die Klinik für Neurologie der Justus-Liebig-Universität Gießen. 2001 wurde der Mediziner wissenschaftlicher Assistent am Max-Planck-Institut für Neurologische Forschung Köln, 2002 folgte dann die Fortsetzung seiner Tätigkeit als Assistenzarzt in der Klinik für Neurologie sowie der Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik Universität Gießen. Nach einem Auslandsaufenthalt an der University of Pennsylvania School of Medicine wurde Dr. Rosengarten Facharzt für Neurologie, im August wurde er zum Oberarzt in der Neurologischen Klinik in Gießen berufen.

Kontakt

Klinikum Chemnitz gGmbH

Flemmingstr. 2 -4
09116 Chemnitz

+49 371 333 0

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus