19.07.2017
NewsPersonalia

Prof. Dr. Dirk Arnold leitet die Abteilung für Onkologie mit Sektion Hämatologie in der Asklepios Klinik Altona

Prof. Dr. Dirk Arnold ist neuer Chefarzt der Abteilung für Onkologie mit Sektion Hämatologie der Asklepios Klinik Altona. Dort leitet er nicht nur ein interdisziplinäres Behandlungsteam, sondern ist auch Medizinischer Vorstand des Asklepios Tumorzentrums Hamburg.

Das Behandlungsspektrum der Altonaer Krebsexperten reicht von Chemotherapie, Immun- und Hormontherapie über Stammzelltransplantation bis zur Palliativmedizin. Angeschlossen ist ein eigenes Studienzentrum. Mit Prof. Arnold kehrt ein Krebsspezialist von internationalem Renommee an die Elbe zurück, denn von 2010 bis 2012 war er Medizinischer Direktor des Hubertus Wald Tumorzentrums – Universitäres Cancer Center am Universitätsklinikum in Hamburg-Eppendorf (UKE). Zuletzt koordinierte er als Medizinischer Direktor das Instituto CUF de Oncologia (I.C.O.) in Lissabon.

„Wir sind sehr stolz, mit Prof. Dr. Dirk Arnold einen so renommierten Kollegen für unser Haus gewinnen zu können“, sagt der Ärztliche Direktor der Asklepios Klinik Altona, Prof. Dr. Volker Ragosch. „Neben der breiten Erfahrung und seiner internationalen Expertise stechen vor allem seine bedeutenden Forschungen und interdisziplinären Projekte hervor. Mit Arnold als neuem Chefarzt baut unsere Klinik die Kompetenz im Bereich der Krebserkrankungen weiter aus. Nach der Einführung des vorwiegend für Tumoroperationen eingesetzten, hochmodernen da Vinci-Roboters in unserem Haus, ist dies ein weiterer Schritt – daher ist es nur folgerichtig, dass Prof. Arnold auch den Vorsitz des standortübergreifenden Asklepios Tumorzentrums übernimmt“, so Prof. Ragosch weiter. 

In der Abteilung für Onkologie mit Sektion Hämatologie der Asklepios Klinik Altona wird Arnold als Chefarzt ein Team aus Ärzten, Pflegern, Psychoonkologen, Krankengymnasten, Seelsorgern und Sozialarbeitern leiten. Hier werden vor allem Akute Leukämien, multiple Myelome, Lymphome, Darmkrebs, Bronchialkarzinome, Kopf-Hals-, Magen-, Speiseröhren-, Pankreas-, gynäkologische und urogenitale Tumore sowie Geschwülste des Zentralen Nervensystems behandelt.

 

Kontaktieren

Asklepios Kliniken GmbH
Rübenkamp 226
22307 Hamburg
Telefon: +49 40 18188266 96
Telefax: +49 40 18188266 99

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.