Personalia

Prof. Dr. Florian Klein ist neuer Direktor des Instituts für Virologie

07.02.2017 -

Prof. Dr. Florian Klein ist seit dem 01.02.2017 neuer Direktor und Lehrstuhlinhaber des Instituts für Virologie der Uniklinik Köln.

Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Herbert Pfister an, der das Institut seit 1995 geleitet hatte. Zu den wichtigsten Schwerpunkten des 39jährigen gehören die Erforschung von Antikörpern gegen virale Erreger und die Entwicklung von neuen Antikörper-vermittelten Impf- und Therapiestrategien bei der HIV-Infektion.

Prof. Klein studierte Medizin in Köln, Zürich, Bologna und Boston. Nach einer dreijährigen Tätigkeit als Assistenzarzt in der Klinik I für Innere Medizin in Köln und seiner Promotion 2009 wechselte er an die Rockefeller University in New York. Hier setzte er in der Arbeitsgruppe von Prof. Michel Nussenzweig seine wissenschaftliche Karriere fort. Neben seinen molekularbiologischen Arbeiten im Bereich der Virologie und Immunologie machte er auch die Translationale Medizin zu seinem Schwerpunkt. Nach Ernennung zum Instructor of Clinical Investigation und Chief Clinical Scholar wurde er 2013 an der Rockefeller University zum Assistant Professor of Clinical Investigation ernannt. 2015 folgte er einem Ruf nach Köln auf eine DFG-Heisenberg-Professur und etablierte am Zentrum für Molekulare Medizin (ZMMK) seine Arbeitsgruppe für Experimentelle Immunologie.

Das Fachgebiet der Virologie befasst sich mit der Erforschung, der Diagnostik und der Lehre von Viren und der durch Viren verursachten Erkrankungen. Wie nur wenig andere Fachgebiete vereint die Virologie dabei molekularbiologische Grundlagenforschung mit Untersuchungen und Diagnostik zu klinischen Fragestellungen.

„Unser Ziel ist es, die sehr guten Arbeiten des virologischen Instituts weiter zu stärken und zu entwickeln und mit zusätzlichen Inhalten zu ergänzen. Hierzu gehören unter anderem die Erforschung der viralen Evolution, die Mechanismen der immunologischen und zellbiologischen Viruskontrolle sowie deren Nutzung in therapeutischen Ansätzen und neuen Impfstrategien“, erklärt Prof. Klein. „Bei der Umsetzung dieser Ziele freuen wir uns darauf, weiterhin intensiv mit den klinischen und theoretischen Abteilungen der Universität zusammenarbeiten und weitere wichtige Fortschritte bei der Prävention, der Diagnostik und der Behandlung viraler Erkrankungen zu machen“, so Prof. Klein.

Für Studierende, Ärzte und Wissenschaftler bietet die Virologie eine besonders attraktive Schnittstelle zwischen Biologie, Pathophysiologie und Medizin. „Es ist unser Anliegen, Studierende in ihren Fähigkeiten zu stärken, die wichtigen Verknüpfungen zwischen molekularbiologischen Vorgängen und klinischen Problemen herzustellen“, erläutert Prof. Klein. „Dabei ist es unser Ziel Studierende für die Virologie und Virusimmunologie zu begeistern und Nachwuchswissenschaftler optimal zu fördern“, so Prof. Klein abschließend.

Prof. Florian Klein wurde vielfach für seine wissenschaftlichen Arbeiten national und international ausgezeichnet. Die Arbeiten der Virologie werden sowohl am Institut in der Fürst-Pückler-Straße als auch am Zentrum für Molekulare Medizin durchgeführt. Prof. Klein lebt zusammen mit seiner Frau und seiner zweijährigen Tochter in Köln.

Kontakt

Uniklinik Köln

Joseph-Stelzmann-Str. 9
50931 Köln

+49 221 478 0
+49 221 478 4095

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus