Personalia

Prof. Dr Jörg Schipper wird neuer Medica e. V.-Präsident

25.02.2013 -

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Jörg Schipper, Direktor der HNO-Klinik am Universitätsklinikum Düsseldorf, wurde bei den Vorstandswahlen der Medica Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin e. V. am 15. Februar zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt auf Prof. Werner Alfons Scherbaum, der sein Amt nach neun Jahren niedergelegt hat, um sich anderen Aufgaben zu widmen. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Prof. Schipper einen dynamischen, jungen Vertreter aus einem operativen Fach für die Führung der Fachgesellschaft gewinnen konnten", betont Scherbaum, der Medica e. V. weiterhin beratend zur Seite stehen wird.

In seinem Amt als Vizepräsident und Kassenführer bestätigt wurde Prof. Dr. med. Malte Kelm, Direktor der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie am Universitätsklinikum Düsseldorf. Prof. Dr. med. Gerald Antoch, Direktor des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Düsseldorf, wurde zum weiteren Vizepräsidenten gewählt und übernimmt damit das Amt, das zuvor Prof. Schipper innehatte.

Prof. Jörg Schipper hat in Bonn und Pittsburgh, USA, Medizin studiert und seine wissenschaftliche und klinische Ausbildung an den Universitätskliniken Essen und Freiburg erhalten. Nach der Habilitation in Freiburg folgte er 2006 dem Ruf auf den Lehrstuhl der Universität Düsseldorf. Seit 2009 ist er darüber hinaus auch Präsident der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie e. V. CURAC. Prof. Schipper ist als Anwender modernster mikrochirurgischer Techniken weltweit anerkannt und will die Medicae. V. sowohl national als auch international neu positionieren: „Ich freue mich sehr, dass wir im Vorstand die innovativsten Bereiche der Medizin sowohl im diagnostischen als auch im therapeutischen Bereich optimal repräsentiert haben. Mit unseren ganz unterschiedlichen Kompetenzen und Netzwerken sind wir gemeinsam für zukünftige Aufgaben bestens gerüstet."

Prof. Malte Kelm hat in Köln Medizin studiert und seine wissenschaftliche und klinische Ausbildung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und am Clinical Research Center in London absolviert. Nach seiner Ernennung zum Universitätsrofessor. in Düsseldorf war er von 2005 bis 2009 Direktor der Abteilung für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin an der RWTH Aachen, bevor er 2009 die Leitung der der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie des Universitätsklinikums Düsseldorf übernahm.

Mit Professor Gerald Antoch hält erstmals ein Radiologe Einzug in den Medica-Vorstand. Antoch arbeitete nach seinem Medizinstudium zunächst in der Chirurgie am Marien-Hospital in Düsseldorf und absolvierte seine radiologische Facharztausbildung anschließend am Universitätsklinikum Essen. 2009 ernannte ihn zunächst die Universität Duisburg-Essen zum Apl.-Professor, bevor er 2010 auf den Lehrstuhl für Radiologie der Universität Düsseldorf berufen wurde. Zu seinen fachlichen Schwerpunkten zählen die hybride Bildgebung sowie die interventionelle Tumortherapie.

Weitere Mitglieder des insgesamt fünfköpfigen Vorstands sind der Schriftführer und Vizepräsident Dr. Dr. med. Thomas Fenner, Hamburg, sowie der Vizepräsident Prof. Dr. med. Matthias Leschke, Esslingen. Dr. Fenner ist Facharzt für Mikrobiologie, Laboratoriumsmedizin, Umweltmedizin und Infektiologie. Zusammen mit seinem Bruder leitet er in Hamburg das Labor Dr. Fenner und Kollegen, Medizinisches Versorgungszentrum für Labormedizin und Humangenetik. Er ist bereits seit 2008 als Vizepräsident und Schriftführer im Vorstand der Medicae. V. aktiv. Prof. Leschke, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie am Klinikum Esslingen, bekleidet seit 2009 das Amt eines Vizepräsidenten im Vorstand der Medica e. V.

 

Kontakt

MEDICA Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin e. V.

Chemnitzer Straße 21
70597 Stuttgart

+49 711 7207 12 0
+49 711 7207 12 29

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus