Personalia

Prof. Dr. Kroemer bleibt Vorstandsvorsitzender der Charité

02.11.2023 - Die Aufsichtsratsvorsitzende der Charité, Wissenschaftssenatorin Dr. Ina Czyborra, und Prof. Dr. Heyo K. Kroemer haben heute den Vertrag für die zweite Amtszeit von Prof. Kroemer als Vorstandsvorsitzender der Charité – Universitätsmedizin Berlin abgeschlossen.

Der Pharmakologe verantwortet seit vier Jahren die Geschicke von Deutschlands größter Universitätsmedizin. Der Aufsichtsrat der Charité hatte Ende September beschlossen, ihn vorfristig für eine zweite Amtszeit zu bestellen.

Als Vorstandsvorsitzender vertritt Prof. Kroemer die Charité in allen Angelegenheiten. Er verantwortet die Unternehmensentwicklung und achtet auf die Integration der unterschiedlichen Unternehmensziele sowie den Interessenausgleich zwischen klinischen und wissenschaftlichen Erfordernissen.

In die erste Amtszeit von Prof. Kroemer fiel die strategische Neuausrichtung der Charité mit der im Herbst 2020 vorgelegten Unternehmensstrategie „Wir denken Gesundheit neu. Charité 2030“. Hintergrund der Strategie sind die großen Herausforderungen und der weiter zunehmende Veränderungsdruck, vor dem das Gesundheitssystem in Deutschland in den kommenden Jahren steht. Das Umfeld der Charité wird sich massiv wandeln und damit die künftige strategische Positionierung der Charité stark beeinflussen. Hierfür bildet das Konzept die zukunftsorientierte Basis für anstehende Entscheidungen des Vorstandes. Wichtige weitere Themen der ersten Amtszeit waren insbesondere die Integration des Berlin Institute of Heath (BIH) 2021 und des Deutschen Herzzentrums der Charité (DHZC) 2023 in die Berliner Universitätsmedizin.

Besonders geprägt waren die vier Jahre der ersten Amtszeit durch die COVID-19-Pandemie und die Auswirkungen auf Krankenversorgung sowie Forschung und Lehre. Die Charité war als sogenanntes Level-I-Krankenhaus für Berlin und Brandenburg intensiv in die Versorgung besonders schwer an Corona erkrankter Patient*innen eingebunden. Prof. Kroemer engagierte sich zudem als Vorsitzender des Corona-Expert*innenrats der Bundesregierung. In insgesamt zwölf veröffentlichten Stellungnahmen hatte das Gremium Empfehlungen gegeben, die in die politischen Entscheidungen eingeflossen sind. Er ist außerdem Mitglied der Regierungskommission für eine moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung. Im Juni hat Prof. Kroemer turnusgemäß in London die Präsidentschaft der European University Hospital Alliance (EUHA) übernommen.

Dr. Ina Czyborra, Vorsitzende des Aufsichtsrats der Charité und Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Pflege des Landes Berlin, erklärt: „Ich freue mich sehr, dass Prof. Dr. Heyo K. Kroemer dem Vorstand der Charité auch nach dem Jahr 2024 für weitere fünf Jahre zukunftsorientiert vorsitzen wird. Im Senat von Berlin sind wir uns einig, dass er für diesen wichtigen Posten der Richtige ist. Herr Prof. Kroemer hat bereits in den vergangenen Jahren als Vorstandvorsitzender der Charité bewiesen, dass er mehr als in der Lage ist, unsere international renommierte Universitätsmedizin mit ihren vier Standorten zu leiten. Das ist keine leichte Aufgabe. In den nächsten Jahren stehen wir vor der Herausforderung, die Universitätsmedizin auf den Gebieten der Patientenversorgung, der Forschung und auch der Lehre in Zeiten von Personalknappheit in die Zukunft zu führen. Dabei spielt die Digitalisierung eine große Rolle. Auf diesem Weg und auch bei der Umsetzung der Krankenhausreform wird Herr Prof. Kroemer für uns ein wichtiger Partner sein.“

Stefan Evers, Bürgermeister und Senator für Finanzen des Landes Berlin, teilt mit: „Es ist eine gute Nachricht für Berlin, dass Prof. Dr. Heyo K. Kroemer Vorstandsvorsitzender der Charité bleibt. Mit seiner bisherigen, oft visionären Arbeit hat er sich um unsere Stadt und um die Charité in vielfacher Weise verdient gemacht. Ich bin mir sicher, er wird die Charité in den bevorstehenden, herausfordernden Zeiten zukunftsweisend leiten, mit Fachkompetenz, Weitsicht und der ihm eigenen Innovationskraft.“

Prof. Dr. Heyo K. Kroemer erklärt: „Ich danke dem Aufsichtsrat und dem Senat Berlin für das ausgesprochene Vertrauen. Ich freue mich sehr, in den nächsten Jahren gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden und den Mitgliedern des Vorstands die Zukunft der Charité gestalten zu dürfen. Vor uns liegen große Herausforderungen. Dazu zählen die wirtschaftliche Lage der universitären Medizin und die Finanzierung der Krankenversorgung, aber auch die älter werdende Gesellschaft, die neben der Versorgung einer größer werdenden Zahl älterer Menschen auch mit einem zunehmenden Fachkräftemangel im Gesundheitssektor einhergeht. Zugleich bestehen durch das Vorantreiben der Digitalisierung, die Integration von BIH und DHZC in die Charité sowie die Umsetzung der Strategie Charité 2030 große Chancen. Dafür benötigen wir das Engagement und die Kenntnis aller Mitarbeitenden. Wir können bei allen Schwierigkeiten optimistisch nach vorne schauen, zusammen können wir die Zukunftsaufgaben meistern.“

Kurzvita

Heyo K. Kroemer ist am 4. April 1960 im ostfriesischen Leer geboren. Er studiert Pharmazie an der Technischen Universität Braunschweig und wird in Braunschweig zum Dr. rer. nat. promoviert. Nach Studien- und Forschungsaufenthalten in Basel und Nashville habilitiert er sich 1992 für Pharmakologie und Toxikologie in Tübingen. 1998 folgt er dem Ruf der Universität Greifswald und befasst sich auf dem Gebiet der Allgemeinen Pharmakologie mit molekularen und klinischen Stoffwechselproblemen von Arzneimitteln. Von 2000 bis 2012 ist der Pharmakologe Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Greifswald und ab 2011 auch Wissenschaftlicher Vorstand der Universitätsmedizin Greifswald. Von 2012 bis 2019 ist er hauptamtlicher Dekan und Sprecher des Vorstands der Universitätsmedizin Göttingen sowie Präsident des Medizinischen Fakultätentages. Prof. Kroemer ist zudem Mitglied der Leopoldina, des Vorstands des Verbands der Universitätsklinika Deutschlands, der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften sowie der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften.

Kontakt

Charité – Universitätsmedizin Berlin

Charitéplatz 1
10117 Berlin
Deutschland

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier