Auszeichnungen

Prof. Dr. Wolf-Dieter Heiss erhält Leadership in Stroke Medicine Award

04.06.2011 -

Prof. Dr. Wolf-Dieter Heiss erhält Leadership in Stroke Medicine Award. Mehr als 3.000 Experten aus aller Welt waren im September in Wien auf dem Schlaganfall-Weltkongress versammelt. Erstmals wurde hier die weltweit höchste Auszeichnung in der Schlaganfallforschung und -therapie, der „Leadership in Stroke Medicine Award“ vergeben. Ein internationales Expertengremium beurteilt die Leistungen von Schlaganfallforschern. „Besonderes Augenmerk wird auf die Umsetzung eigener experimenteller Forschung auf die klinische Anwendung und damit auf Vorbeugung, Behandlung und Rehabilitation gelegt, also das, was betroffenen Patienten von alltäglicher und persönlicher Wichtigkeit ist“, so der Präsident des Kongresses, Prof. Dr. Michael Brainin (Krems/ Tulln).

Der künftig alle zwei Jahre zu vergebende Preis in diesem Jahr an Prof. Dr. Wolf-Dieter Heiss. Der international renommierte Schlaganfallexperte stammt aus Zell am See, studierte in Wien Medizin und war bis 1978 an der Wiener Universitätsklinik für Neurologie tätig. Von dort wurde er nach Köln berufen, zunächst als Leiter der Forschungsstelle, ab 1982 als Direktor des Max-Planck-Instituts für Neurologische Forschung. 1985 wurde er zusätzlich Direktor der Klinik für Neurologie in Köln. Bis 2005 ging er in beiden Einrichtungen seiner klinischen und Forschungstätigkeit nach und bearbeitet noch immer Forschungsergebnisse aus dieser Zeit.

Die Schwerpunkte der Forschung von Prof. Heiss lagen vor allem im Bereich des Hirnstoffwechsels und der Hirndurchblutung beim und nach dem Schlaganfall, insbesondere die Überlebensfähigkeit des Hirngewebes bei Durchblutungsstörungen. Er konnte schon 1990 mit der Initiative „Kölner gegen den Schlaganfall“ erreichen, dass im Einzugsgebiet der Neurologischen Klinik Schlaganfallpatienten innerhalb kürzester Zeit an die Klink kamen und mit neuesten Methoden in den ersten Stunden behandelt wurden. Damit errichtete er gewissermaßen den Prototyp der modernen Schlaganfalleinheiten (Stroke Units), wie sie heute in Österreich flächendeckend zur Verfügung stehen.

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus