11.08.2011
NewsPersonalia

Prof. Frank Hölzle ist neuer Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

  • Prof. Frank Hölzle ist neuer Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (Foto: Universitätsklinikum Aachen).Prof. Frank Hölzle ist neuer Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (Foto: Universitätsklinikum Aachen).

Prof. Frank Hölzle ist seit Monatsbeginn neuer Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Aachen. Er ist Nachfolger von Prof. Dieter Riediger, der in den Ruhestand ging. Der 43-Jährige stammt aus dem Schwarzwald und war zuletzt Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität in München. Sein Medizin- und Zahnmedizinstudium absolvierte Hölzle in Berlin, London und Glasgow. Bereits während seines Zahnmedizinstudiums war Prof. Hölzle zeitgleich in der größten mund-kiefer-chirurgischen Praxis in Berlin tätig.

Nach Beendigung seines Studiums der Medizin und der Zahnmedizin arbeitete Hölzle zwei Jahre lang an der Charité im Campus Virchow Klinikum, wo er daran mitwirkte, den dortigen Schwerpunkt Navigation und Robotik weiterzuentwickeln. Von 2000 bis 2007 war Hölzle im Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer der Ruhr-Universität tätig, zuletzt als Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor. „In dieser Zeit entwickelte sich meine große Leidenschaft für die Versorgung der onkologischen Patienten. Mit meiner Arbeitsgruppe konnte ich dazu beitragen, deren Versorgung insbesondere in der rekonstruktiven Chirurgie deutlich zu verbessern", so Hölzle.

Hölzles wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Mikrochirurgie wurden 2007 mit der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnung seines Faches, dem Martin-Wasmund-Preis, gewürdigt. Die letzten vier Jahre vor seiner Berufung nach Aachen holte sich der überzeugte Chirurg seinen letzten Schliff am Klinikum rechts der Isar, wo er vor allem experimentielle Projekte umsetzte und zahlreiche Innovationen in der Studentenausbildung etablierte. „Für meine Tätigkeit in Aachen habe ich mir fest vorgenommen, unser Fach in seiner kompletten Bandbreite operativ und wissenschaftlich auf hohem Niveau zu vertreten. Außerdem will ich die Ausbildung weiter optimieren.

 

Kontaktieren

Universitätsklinikum Aachen
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen
Telefon: +49 241 80 0
Telefax: +49 241 80 33 89893

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.