Personalia

Prof. Rolf-Detlef Treede designierter Präsident der Internationalen Schmerzgesellschaft (IASP)

28.08.2012 -

Der Mannheimer Neurophysiologe Prof. Dr. Rolf-Detlef Treede hat weltweit in Fachkreisen einen Namen als Schmerzexperte. Dies belegt eindrucksvoll seine Wahl zum designierten Präsidenten der Inter-nationalen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (IASP).

Am 30. August 2012 wird er im Rahmen des 14. Weltkongresses des Schmerzes, der vom 27. bis 30. August in Mailand stattfindet, in das Amt eingeführt. In den kommenden sechs Jahren wird Prof. Treede damit auch auf höchster internationaler Ebene dazu beitragen können, die Schmerztherapie zu verbessern. Denn an die zwei Jahre als designierter Präsident schließen sich jeweils zwei Jahre der Präsidentschaft sowie als Past-Präsident an.

Prof. Treede ist Inhaber des Lehrstuhls für Neurophysiologie innerhalb des Zentrums für Biomedizin und Medizintechnik Mannheim (CBTM) an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Als Wissenschaftler befasst er sich mit der Physiologie des Schmerzes allgemein, sowie mit dem neuropathischen Schmerzsyndrom im Speziellen. In der Gremienarbeit ist Prof. Treede erfahren. Von 2002 bis 2008 war er Mitglied des Beirats der IASP und von 2008 bis 2010 Präsident der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. Im Europäischen Dachverband, der European Federation of IASP Chapters (EFIC), leitet er außerdem eine Kommission, die sich auf politischer Ebene um die Verbesserung der Schmerztherapie im Europäischen Raum bemüht. Damit ist er auf das Amt des künftigen Präsidenten der IASP bestens vorbereitet.

 

Kontakt

Universitätsmedizin Mannheim

Theodor-Kutzer-Ufer 1 - 3
68167 Mannheim
Deutschland

+49 621 383 0
+49 621 383 2705

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus