12.04.2011
NewsPersonalia

Prof. Wolfram Windisch neuer Chefarzt bei den Kliniken der Stadt Köln

Prof. Wolfram Windisch hat Anfang April die Leitung der Abteilung für Pneumologie Köln-Merheim übernommen. Die Chefarztposition wurde innerhalb der Lungenklinik neu eingerichtet und umfasst die Schwerpunkte Pneumologie, Beatmungs- und Schlafmedizin. Die Lungenklinik Köln-Merheim - ein Zentrum für Thoraxchirurgie, Pneumologie/Onkologie und Schlaf- und Beatmungsmedizin - wird künftig gemeinsam von Herrn Prof. Windisch und Herrn Priv. Doz. Dr. Erich Stoelben (Abteilung Thoraxchirurgie) geleitet.

„Herr Prof. Windisch wird mit seinem umfangreichen Fachwissen und seiner großen klinischen Erfahrung neue Schwerpunkte im Lungenzentrum Köln-Merheim setzen und die hervorragend aufgestellte Klinik für Thoraxchirurgie bestens ergänzen", erwartet Prof. Christian Schmidt, medizinischer Geschäftsführer der Kliniken der Stadt Köln gGmbH. „Er ist ein exzellenter Fachmann bei Erkrankungen der Atmungsorgane, Atemstörungen und allen Fragen rund um das Thema Beatmung. Neben optimaler Diagnostik und Therapie hat er immer auch die gesundheitsbezogene Lebensqualität der Patientinnen und Patienten im Blick und wird dazu beitragen, die Patientenversorgung noch weiter zu verbesser."

Prof. Wolfram Windisch (42 Jahre) kommt von der Universitätsklinik Freiburg, wo er zuletzt als Oberarzt der Klinik für Pneumologie verantwortlich war für die Schwerpunkte Weaning und Beatmungsstation und Lungentransplantation. Zudem wurde er als pneumologischer Konsiliar bei Fragestellungen auf allen Intensivstationen zu Rate gezogen. Nach seinem Medizinstudium in Göttingen hat Wolfram Windisch hat sich auf Pneumologie (Erkrankungen der Atmungsorgane) und Beatmungsmedizin spezialisiert. Neben der Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin verfügt Prof. Windisch über die Schwerpunktbezeichnung Pneumologie sowie die Zusatzbezeichnungen Spezielle Internistische Intensivmedizin sowie Allergologie. 2005 hat er sich habilitiert zum Thema „Diagnostik und Therapie der chronischen ventilatorischen Insuffizienz".

Schwerpunkte seiner klinischen und wissenschaftlichen Arbeit sind das Lungenversagen
(respiratorische Insuffizienz), die Störung der Lungenbelüftung z.B. bei chronischobstruktiver Lungenerkrankung (COPD) sowie die nichtinvasive Beatmung (Beatmung mit Masken statt Luftröhrenkanüle).

Seine hohe Fachkompetenz bei diesen Themen spiegelt sich wider in zahlreichen Publikationen und Einladungen zu Vorträgen auf Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen. Daneben hat er an mehreren Leitlinien als federführender Autor oder Teilnehmer der Redaktionsgruppe mitgewirkt, engagiert sich in verschiedenen Fachgesellschaften und war 2008 Tagungspräsident der 16. Jahrestagung der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung, deren 1. Vorsitzender er ist.

Im Jahr 2008 wurde Prof. Windisch zum außerplanmäßigen Professor der Universität Freiburg ernannt. Neben seiner ärztlichen Qualifikation hat er das Zertifikat „Hochschuldidaktik" des Landes Baden-Württemberg erworben.

Kontaktieren

Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Neufelder Str. 34
51067 Köln
Telefon: +49 221 8907 2343
Telefax: +49 221 8907 2558

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.